Inhalt



Internationales Zeitungsmuseum

Das „Große Haus“ von Aachen

 

Das Gebäude, das heute das Internationale Zeitungsmuseum der Stadt Aachen beherbergt, hat im Laufe der Jahrhunderte vielfältige Nutzungen erfahren, deren Spuren zum Teil noch noch erkennbar sind. Um 1500 durch Zusammenschluss, Um- und Ausbau mehrerer Häuser entstanden, war das „Große Haus von Aachen“ eines der wenigen, die vollständig in Stein errichtet waren und daher den Stadtbrand 1656 überstanden.

zeitungsmuseum 1
Foto www.medien.aachen.de/wesentlich

Genutzt als Bürgerhaus, Stadtwaage, Zollposten, Wohngebäude für Lehrer des Kaiser-Karl-Gymnasiums u.a. mehr diente es schon vor dem Zweiten Weltkrieg als Museumsgebäude, zuerst für das Stadtgeschichtliche Museum.

zeitungsmuseum2
Foto: Peter Hinschlaeger

zeitungsmuseum3
Foto: Peter Hinschlaeger

Informationen

Führung:

14:00 Uhr Führung. Maximale Teilnehmerzahl: 5 Personen (zzgl. Guide)

Die Führungen finden gemäß der CoronaSchVo statt. Eine vorherige Anmeldung ist unbedingt erforderlich per mail an museumsdienst@mail.aachen.de oder telefonisch unter 0241 432 4998 (bitte Servicezeiten beachten: Dienstag, Donnerstag u. Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr, Mittwoch von 09:00 bis 12:00 und 14:00 bis 17:00 Uhr)

Treffpunkt:

vor dem Tor des Gebäudes

 

Veranstalter:

Stadt Aachen. Route Charlemagne