Inhalt



Pfalz und Hofschule

Spuren Karls des Großen in Aachen

                

Aachen und Karl der Große:  Zwei Komponenten, die unbedingt zusammen gehören. Auch wenn man dabei schon mal vergisst, dass die Geschichte viel früher begonnen hat.

pfalz1
© Holger A. Dux

Mitten in der heutigen Innenstadt standen der Palast mit Festsaal und die Kapelle. Beides spielte im Zusammenhang mit den Krönungen bis zum 16. Jahrhundert eine wichtige Rolle. An die Person des Kaisers erinnern noch viele Spuren im Stadtbild: Der karolingische Kräutergarten, die Karlsapotheke, das Kaiser-Karls-Gymnasium oder das ehemalige Gasthaus „Bei Kaiser Karl“. Überall im Boden entdeckt man Metallplatten, die das Siegel Karls des Großen zeigen. Heute dienen sie als Hinweise auf eine Sehenswürdigkeit.

 

Konnte Karl, der sich so für den Ausbau einer Hofschule und die Ausbildung von Geistlichen einsetzte und der ein dickes Buch über die Hofhaltung und die Nutzung von Pflanzen schreiben ließ, überhaupt lesen oder schreiben? Oder machte er nur einen, wenn auch goldenen, Strich durch sein Siegel, wenn man ihm den Inhalt vorgelesen hatte? Eine spannende Spurensuche.

Informationen

Vortrag von Dr. Holger A. Dux

Donnerstag, 10.09.2020, 19:00-20:30

 

Treffpunkt:

Bibliothek Hub Kerkrade, Martin-Buber-Plein 15

 

Veranstalter:

VHS Aachen