Inhalt



Feldulme, Stadtgarten/Passstraße

Baumart: Feldulme (Ulmus carpinifolia)

Standort: Stadtgarten, Passstraße

Stammumfang: 2,90 Meter

Stammhöhe: 25 Meter

Alter: etwa 140 Jahre

Bemerkung:

Diese Ulme ist eine der wenigen Ulmen im Stadtgebiet Aachen, die vom Ulmensterben der 1970er Jahre verschont wurde. Der in Mitteleuropa drastische, krankheitsbedingte Rückgang stellt populationsgenetisch einen extremen Verlust dar.

Früher pflanzte man die Ulme gerne als Allee- und Stadtbaum, da sie nicht sehr empfindlich gegen die verschmutzte Luft der Innenstädte war. Außerdem kann sie bis zu 600 Jahre alt werden. Feldulmen können sich durch Wurzelbrut vermehren: Dicht unter der Oberfläche verlaufende Wurzeln können Triebe bilden, die zu neuen Bäumen heranwachsen. Das harte, daher wertvolle Holz der Ulme wird ‚Rüster‘ genannt.

Die flache Nussfrucht wird von einem häutigen Flügel umgeben. In der griechischen Mythologie war die Ulme dem Gottesboten Hermes geweiht und man sagte, dass die geflügelten Früchte die Seelen derer begleiten, die von Hermes vor den Weltenrichter geführt wurden.

   

   

Sie haben Fragen?

Jürgen Drautmann