Inhalt

Richtericher Dell
Neue Wohnungen für Aachen und Richterich



 

Neue und vielfältige Wohnungsangebote tragen zu einem attraktiven Aachen bei - das größte Neubaugebiet Aachens im Norden Richterichs wird vorbereitet.

 

Campus-Melaten ©  Peter Winandy
© Peter Winandy

Aachen entwickelt sich

Aachen ist eine Stadt mit großem historischen Erbe – und einem hohen Potenzial an Zukunftschancen. In den Hochschulerweiterungsgebieten Campus Melaten und Campus West entsteht eine der größten Forschungslandschaften Europas. Nationale und internationale Technologieunternehmen arbeiten dort auf verschiedenen Themengebieten („Cluster“) zusammen - eine einzigartige Chance, die sich für Aachen eröffnet. Das ist keine „Zukunftsmusik“, sondern jetzt schon Realität. Als „Oberzentrum“ hat die Stadt eine besondere Bedeutung für die Region - das belegt eindrucksvoll die Zahl von 90.000 Menschen, die täglich aus beruflichen Gründen nach Aachen pendeln. Darüber hinaus ist Aachen eine Einkaufsstadt mit wachsender Bedeutung und spielt für das Umland eine wichtige Rolle.

 

Oppenhoffallee © Stadt Aachen

In Aachen wohnen und leben

Der Aachener Wohnungsmarkt ist angespannt. Familien, Studierende, Alleinstehende und Senioren stehen bei der Wohnungssuche teilweise in Konkurrenz zueinander. Bezahlbarer Wohnraum ist knapp – dies gilt auch für die Flächen, auf denen es möglich ist, neue Wohnangebote zu schaffen. Baulücken werden durch die Stadt Aachen in einem „Kataster“ erfasst, aber ob sie jemals bebaut werden, hängt von dem Willen des jeweiligen (privaten) Eigentümers ab. Die Stadt ist gefragt: Für die wenigen Baugrundstücke ist das Interesse riesengroß. Die Nachfrage nach Wohnraum steigt – und dies trotz gleichbleibender oder sinkender Bevölkerungszahl. Der seit vielen Jahren anhaltende Trend, vom Land in stadtnahe  Wohnviertel zu ziehen, ist auch in Aachen ungebrochen..

 

Richtericher Dell © Stadt Aachen

Aachen braucht neue Angebote – zum Vorteil aller

Ein knappes Wohnungsangebot lässt Mieten und Grundstückspreise steigen. Die Stadt Aachen sieht dieser Entwicklung nicht tatenlos zu. Seit vielen Jahren wird über eine verantwortungsvolle, behutsame und aktive Stadtentwicklung versucht, dem Bedarf gerecht zu werden. Dabei werden Familien mit Kindern finanziell gefördert. Dies ist auch im Neubaugebiet „Richtericher Dell“ geplant.  Zusätzliche Wohnangebote führen zu einer Entlastung des Marktes und damit zu bezahlbarem Wohnraum - zum Vorteil aller.

Der verantwortungsvolle Umgang mit den wenigen Flächen, die für Wohnen geeignet sind, ist der Stadt Aachen ein wichtiges Anliegen. Das Neubaugebiet „Richtericher Dell“ ist als „Klimaschutzsiedlung“ geplant, der Ausstoß von Kohlendioxid soll auf ein Minimum begrenzt werden. Besonderes Augenmerk bei der Planung liegt auf der Schaffung eines ausreichend großen Grünanteils.

 

Richterich © Stadt Aachen

Welche Vorteile hat Richterich?

Zwei Grundschulen und ein nahe gelegenes Schulzentrum in Laurensberg mit Gesamtschule und Gymnasium, fünf Kindergärten und ein umfangreiches Sportangebot bilden heute die Infrastruktur des Stadtbezirks. Der Zuzug von jungen Familien in Richterich trägt dazu bei, dass diese Angebote weiterhin genutzt und gesichert werden. Zusätzlich wird durch einen neuen Haltepunkt der Bahn und mögliche neue Zugverbindungen der Öffentliche Personennahverkehr gestärkt und eine gute Verkehrsanbindung insbesondere für Berufspendler geschaffen. Auch dies trägt dazu bei, dass Richterich ein attraktiver und vitaler Stadtteil bleibt.

Hier finden Sie die aktuellen Planunterlagen