Inhalt



Konflikttraining

Zielgruppe

Jugendliche und Heranwachsende, deren Taten sich gegen Personen und Sachen gerichtet haben. Im Vordergrund stehen überwiegend männliche Ersttäter.


Zielsetzung

Gruppenpädagogische Maßnahme für maximal zwölf Teilnehmer.

Mangelnde oder geringe Konfliktfähigkeit gilt häufig als Ursache von Straftatbeständen wie etwa Sachbeschädigung oder Körperverletzung. Die Bereitschaft zur Gewalt wird oft unkontrolliert und leichtfertig ausgelebt.

Das Konflikttraining will Ursachen und Zusammenhänge verschiedener Reaktionsmuster transparent machen. In Diskussionen und situativen Rollenspielen werden Verhaltensalternativen erprobt und geübt.


Zeitraum

Wochenendseminar


Veranstalter

Jugendgerichtshilfe unter Mitwirkung von Fachkräften für Jungenarbeit und Konflikttrainer.


Teilnahmegebühr

10 Euro

Kontakt

Jugendgerichtshilfe der Stadt Aachen
Alfonsstraße 24
52070 Aachen
Tel.: 0241 9491-217
Weitere Infos