Inhalt



1018-2018: Jubiläum der ältesten im Stadtarchiv bewahrten Urkunde

stadtarchiv-urkunde_5
(v.l.n.r.) Archivleiter Dr. René Rohrkamp, Uwe Reuters vom Verein Burtscheider Heimatfreunde und Dr. Frank Pohle, Leiter der Route Charlemagne, präsentieren die „jubilierende“ Urkunde aus dem Jahre 1018, die älteste im Stadtarchiv bewahrte Urkunde. Copyright © Stadt Aachen / Andreas Herrmann

Die älteste Urkunde des Stadtarchivs aus dem Jahre 1018, eine Schenkung von so genanntem Neubruch, feiert am 21. Januar 2018 sozusagen ihr 1.000 Jubiläum. Kaiser Heinrich II. hatte sie für das im Süden der Stadt gelegene Benediktinerkloster Burtscheid ausgestellt, das 20 Jahre zuvor von Kaiser Otto III. (983–1002) gegründet worden war.

Inhalt der Schenkung Heinrichs II. war ein durch die Urkunde genau umschriebenes Gebiet von teils bereits neu erschlossenen und teils für die Rodung vorgesehenen Ländereien, die das Kloster umgaben und aus denen sich das reichsfreie Territorium der Abtei Burtscheid entwickelte. Mit der Übertragung der Ländereien förderte Heinrich II. nicht nur die junge Klostergründung, sondern steckte zugleich dauerhaft die Grenzen der reichsunmittelbaren Herrschaft der Abtei ab. Es handelte sich damit um die bedeutendste Schenkung an die Burtscheider Mönche, da erst durch sie ein eigenes Herrschaftsgebiet unmittelbar beim Kloster geschaffen wurde.

Aus Anlass dieses Jubiläums wird die Urkunde vom 21. Januar bis zum 25. Februar im Rahmen der Dauerausstellung des Centre Charlemagne der Öffentlichkeit präsentiert.

Den Auftakt dieser Präsentation bildet ein Aktionstag am Samstag, 20. Januar, 10-17 Uhr, an dem die Urkunde im Foyer des Centre Charlemagne kostenlos für alle interessierten Menschen sehen sein wird. Zusätzlich finden verschieden Vorträge, die die Geschichte der Urkunde beleuchten, statt und präsentieren das Stadtarchiv, die Gesellschaft Burtscheid für Geschichte und Gegenwart sowie die Burtscheider Heimatfreunde ihre Angebote.

Zeitlicher Ablauf der Vorträge beim Aktionstag (Samstag, 20.1.2018):

11.00-11.15: Begrüßung und Einführung
11.15-11.45 Uhr: Clemens M. M. Bayer, Zur früheren Geschichte der Abtei Burtscheid
11.45-12.15 Uhr: Monika Gussone, Die älteste Urkunde im Stadtarchiv Aachen: Heinrich II. schenkt dem Kloster in Burtscheid Neubruchländereien (21. Januar 1018)
12.15-12.45 Uhr: Holger Dux, Die Schatzkammer der ehemaligen Reichabtei
 
Jeder Vortrag dauert 20 Minuten, nach jedem Vortrag gibt es jeweils 10 Minuten Zeit für Fragen und Diskussion!
 
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Adresse · Öffnungszeiten

Adresse

Stadtarchiv
in der Nadelfabrik
Reichsweg 30
52068 Aachen
Tel.: +49 241 432-4972
Fax: +49 241 432-4979
E-Mail

             

Öffnungszeiten

Di  13.00 - 17.00 Uhr
Mi  09.00 - 17.00 Uhr
Do  09.00 - 13.00 Uhr

rollstuhlfahrer_geschoben_50x50

Behindertengerechter Stadtplan (PDF)

BP_NRW_Archiv_Schule_final