Inhalt



Historischer Jahrmarkt

Historischer Jahrmarkt in KornelimünsterDie malerische Kulisse der historischen Kleinstadt Kornelimüster bildet vom 14. bis zum 18. Juni 2017 den Schauplatz für den „großen historischen Jahrmarkt“. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr zum mittlerweile 42. Mal statt und ist somit eine echte Traditionsveranstaltung. Und noch immer ziehen die Karussells der Kaiserzeit, die Schaubuden, die Straßenkünstler und fliegenden Händler jährlich zehntausende Besucher an.

Der ganze Ort verwandelt sich in ein riesiges Freilichtmuseum. Handwerker demonstrieren vor Ort ihre Fingerfertigkeit, es duftet nach allerlei exotischen Speisen und gebrannten Mandeln. Vor den Ständen der aus ganz Deutschland angereisten Händler drängeln sich die Menschen. Typische Jahrmarktatmosphäre kommt auf, wenn man im Terrassenkarussell von 1900/1910 sitzt, im historischen Autoscooter „Der Selbstfahrer“ fährt, eine Runde auf dem nostalgischen Kettenflieger oder im Riesenrad der Jahrhundertwende dreht.
Kornelimünster – dieser Name hat in der Händlerszene einen guten Klang. Auch in diesem Jahr haben sich mehr als dreimal so viele Händler und Kunsthandwerker angemeldet, als Fläche zur Verfügung steht.

Deshalb musste eine Auswahl getroffen werden. Im Vordergrund stehen hochwertige, kunsthandwerklich gefertigte Waren sowie Händler, die Produkte anbieten, die es in keinem Kaufhaus gibt. Das Angebot der ca. 140 Aussteller lädt zum Schauen, Bummeln und Kaufen ein.

Im Innern der ehemaligen Reichsabtei gibt es neben zahlreichen Kunsthandwerkerständen wieder den beliebten Treffpunkt der Partnerstadt Montebourg (Frankreich).

An allen Tagen tummeln sich auf dem Jahrmarkt Gaukler, Mimen und Clowns.

Auf dem Marktplatz geben sich der Pariser Gaukler und Flohzirkus-Direktor Gilbert und die Gänsekapelle ein Stelldichein.

Das beliebte Puppentheater von Christof Zielony gastiert ebenfalls wieder in Kornelimünster, ebenso wie der mysteriöse Doktor Marrax mit seinem mobilen Kuriositätenkabinett, der allerhand Wundersames berichtet und vorführt.

Der Pianist Norbert Schulte versüßt den Bummel über den Markt mit seinen Klavierimprovisationen. Er und andere Musiker lassen ihre Melodien täglich mehrmals an verschiedenen Stellen erklingen und freuen sich schon auf das Publikum in Kornelimünster.

Wer hier allerdings laute Musik erwartet, wird enttäuscht: Kornelimünster soll ein Fest für die ganze Familie sein und somit trägt auch das Rahmenprogramm dem beschaulichen Ambiente des Umfelds Rechnung.

Weitere Infos

Historischer Jahrmarkt 2017

Mittwoch, 14. Juni 2017 - Sonntag, 18. Juni 2017

Die offizielle Eröffnung findet am Mittwoch, den 14. Juni um 19.00 Uhr in der Propsteikirche mit einem ökumenischen Festgottesdienst statt.
Der Markt ist Donnerstag und Samstag von 11.00 bis 22.00 Uhr,  Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr und Mittwoch und Freitag von 14.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

 

Öffentliche Verkehrsmittel nutzen

Kommen Sie mit dem Bus zum Jahrmarkt! Die Linien 35, 55 und 65 der ASEAG bringen Sie nach Kornelimünster.

 

Tipps für Autofahrer

Für die Besucher werden zusätzliche und umfangreiche Parkmöglichkeiten (gegen Gebühr) auf den Wiesen an der Dorffer Straße und Breiniger Straße angeboten. Von hier aus führt ein Fußweg in zwei Minuten in das Zentrum des Marktes am Kornelius- und Benediktusplatz. Auf dieses Angebot werden die Besucher bereits an den Ortseingängen von Kornelimünster durch Hinweistafeln aufmerksam gemacht und durch eine entsprechende Beschilderung hingeführt.

Behindertenparkplätze befinden sich an der Korneliusstr./Breiniger Str.

Wochenmarkt

Der Wochenmarkt auf dem Korneliusmarkt fällt wegen der Veranstaltung ersatzlos aus.

 

Mitmachen

Möchten Sie sich an dem Jahrmarkt beteiligen, wenden Sie sich bitte an den Veranstalter.
Eine Beteiligung ist nur in Absprache mit dem Veranstalter möglich.

 

Hinweise für Anwohner

Infos für Anwohner hier.