Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen




Inhalt



Städtische Schwimmhallen

Die Öffnungszeiten im Überblick:

Schwimmhalle Süd

  • Mo. 06.30 - 21.00 Uhr
  • Di. 06.30 - 21.00 Uhr
  • Mi. 06.30 - 21.00 Uhr
  • Do. 12.00 - 21.00 Uhr
  • Fr. 07.00 - 21.00 Uhr
  • Sa., So. 07.00 - 21.00 Uhr

Schwimmhalle Brand

  • Mo. 06.30 - 17.00 Uhr
  • Di. 12.00 - 18.00 Uhr
  • Mi. 06.30 - 22.00 Uhr
  • Do. 06.30 - 17.00 Uhr
  • Fr. 06.30 – 18.00 Uhr
  • Sa. 09.00 - 17.00 Uhr
  • So. 08.00 - 13.30 Uhr

Ulla-Klinger-Halle

  • Mo. 12.00 - 22.00 Uhr
  • Di. 06.30 - 17.00 Uhr
  • Mi. 06.30 - 17.00 Uhr
  • Do. 06.30 - 18.00 Uhr
  • Fr. 06.30 - 18.00 Uhr
  • Sa. 07.00 - 19.00 Uhr
  • So. 08.00 - 13.30 Uhr

Elisabethhalle

  • Mo. 06.30 - 13.00 Uhr
  • Di. 06.30 - 13.00 Uhr
  • Do. 06.30 - 13.00 Uhr
  • Fr. 06.30 - 13.00 Uhr

Die Regelungen für die Schwimmhallen nach der aktuellen Coronaschutzverordnung

Alle aktuellen Regelungen aufgrund der aktuell gültigen Coronaschutzverordnung vom 24.11.2021:

  • Einlass in die Schwimmhallen ohne Terminbindung

Für einen Besuch in den Schwimmhallen können terminungebundene Tickets im Webshop als auch vor Ort an Schwimmhallen-Kassen gekauft werden. Es gibt in den Schwimmhallen keine „Zeitslots“. Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten und dass es derzeit zeitweise eine besonders hohe Auslastung im Nichtschwimmer-Bereich gibt!

  • Schwimmhallen: Zugang nur bei nachgewiesener Immunisierung

Der Zugang in die städtischen Schwimmbäder ist nur noch immunisierten Personen gestattet, die nachweisen können vollständig geimpft oder genesen zu sein.

Ausnahmen gelten für:

  • Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre sind von Beschränkungen auf 2G und 2G-plus ausgenommen
  • Personen, die über ein ärztliches Attest verfügen, demzufolge sie derzeit oder bis zu einem Zeitpunkt, der höchstens sechs Wochen zurückliegt, aus gesundheitlichen Gründen nicht gegen Covid-19 geimpft werden können; diese Personen müssen über ein nach der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Testergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests verfügen
  • Identitätsnachweis

Zur Prüfung, ob der oben genannte Nachweis dem jeweiligen Badegast gehört, ist es erforderlich, dass ein Identitätsnachweis vorgelegt wird. Bei Jugendlichen unter 16, die alleine kommen, reicht auch eine Kopie eines amtlichen Ausweispapiers, ein Schülerausweis mit Bild oder in Begleitung mit Erziehungsberechtigten ausnahmsweise eine Versicherungskarte, eine Kopie der Geburtsurkunde oder ein Schülerausweis ohne Bild aus.

Wichtig ist, dass die Daten des Identitätsnachweises und des Testergebnisses übereinstimmen.

  • Ausschluss der Erstattung / Stornierung

Eine kostenpflichtige Buchung, trotz fehlenden oben genannten Nachweises eines negativen Testergebnisses oder einer Immunisierung, kann nicht erstattet werden.

Eine Stornierung aufgrund selbstverschuldeter Buchungsfehlern ist nicht möglich.

Im Eingangs- und Wartebereich ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung notwendig.

Bitte beachten Sie nach Möglichkeit die Abstandsregelungen von 1,5 Metern zu anderen Badegästen!