Stadt Aachen Gebäudemanagement

|Navigation | Inhalt


Inhalt

Neubau Kita Kalverbenden

Neubau Kita Kalverbenden

2013 Neubau einer 5-gruppigen Kita

 

2016: Die Kindertagesstätte ist fertig:
Außenaufnahmen:

ah_ Kalverbenden_4469 -klein

ah_ Kalverbenden_3411 -klein

ah_ Kalverbenden_4507-klein

ah_ Kalverbenden_4550 -klein

ah_ Kalverbenden_1738 -klein

ah_ Kalverbenden_3268 -klein

ah_ Kalverbenden_4546-klein

ah_ Kalverbenden_3255 -klein

ah_ Kalverbenden_3401 -klein

ah_ Kalverbenden_9566-klein

ah_ Kalverbenden_9614-klein

ah_ Kalverbenden_3369-klein

ah_ Kalverbenden_3353 -klein

ah_ Kalverbenden_3295 -klein

ah_ Kalverbenden_9490-klein

ah_ Kalverbenden_9497-klein

Innenaufnahmen:

ah_ Kalverbenden_9508-klein

ah_ Kalverbenden_2543 -klein

ah_ Kalverbenden_2607-klein


Fotos: Andreas Horsky, Aachen

_________________________________________________________________________

Stand April 2015:

20150330_095833

20150330_095851
Die Fassadenarbeiten nähern sich der Fertigstellung.

20150409_111158
Die aufwendigen Spielgeräte sind montiert.

20150312_095906
Die Aussenanlagen sind in Bearbeitung, die Spielgeräte teilweise aufgestellt.

20150211_111510
Die neue fußläufige Erschließung von der Bayernallee aus. 

20150330_104756
Die Kautschukböden (Grano von Nora) werden in einer Sonder-/beerenartigen Farbe ausgeführt.
 
20150312_104445
In den Nassbereichen wird ein ähnlicher Farbton als PU-Beschichtung mit R10 (= Rutschsicherheitswert)-Beschichtung ausgeführt.

_________________________________________________________________________

Stand März 2015:
Stand der Fassadenarbeiten

IMG_9388

IMG_9394

IMG_9389

_________________________________________________________________________

Stand November 2014:
Fassaden- und Innenausbauarbeiten schreiten voran...

20141030_111602

20141030_111627
Die Fassadenarbeiten sind bis zur Aufmaßreife vorangetrieben. Unterkonstruktion und Dämmung sind angebracht. Während der Fassadenfertigung ist auf der Haupteingangsseite das Gerüst rückgebaut worden, um hier mit den Aussenanlagen beginnen zu können.

20141030_113417

20141030_113210
Der raumbildende Innenausbau nähert sich dem Ende, Akustikdecken und Estrich sind zu großen Teilen eingebaut.

_________________________________________________________________________

Stand August 2014:

x 6 7
Im Blendrahmen sind die TRAV-Winkel (absturzsichere Verglasung) zu erkennen. Der winddichte Anschluss ist hergestellt.

x 3 5
Die Lastabtragung der schweren Fenster-Elemente geschieht über verzinkte Stahlwinkel auf die Rohdecke.

x 1 2
Die Fenstermontage hat begonnen - die Formate sind beachtlich groß und der gekrümmten Fassade folgend segmentiert.

x 8 9
Die Haustechnik ist weitgehend fertig hergestellt, die Durchbrüche verschlossen. Der Technikraum ist verputzt und zur Aufnahme der Lüftungsanlage vorbereitet.

x 10
Blick in den Eingangsbereich und den zukünftig verglasten Multifunktionsraum

___________________________________________________________________

Stand Juli 2014:
Die Arbeiten schreiten voran..

20140710_114536
Der Dachrand ist aufgestockt und mit Aufschieblingen zur späteren Montage der Blechabdeckung vorbereitet worden.

20140626_123317
Das Foliendach ist drauf. Die Gebäudeform ist auch hier gut ablesbar.

20140618_113141 komb 150 u 136
Nach der Dampfsperre wurde die Gefälledämmung mit einem komplizierten Gefälleverlauf aufgebracht.

20140717_143345
Der technische Ausbau schreitet voran. Sanitär-, Elektro- u. Lüftungsinstallationen sind im OG soweit abgeschlossen, daß die Durchbrüche geschlossen werden können

___________________________________________________________________

Stand März 2014:
Die Ausbauarbeiten schreiten voran...

5
Der Trockenbau hat begonnen; es wird flächendeckend einlagig beplankt, um die Rohinstallation Elektro u. Sanitär zu ermöglichen. Besondere Herausforderung sind die Kurvenradien, die im Trockenbau nachzuvollziehen sind.

6 20140508_115410
Die Rohinstallation Sanitär hat begonnen - auch hier finden die Kurvenradien Berücksichtigung - Gute Arbeit!

1
Der Rohbau steht.

2 20140409_095906
Die Treppe wurde ausgeschalt u. ist somit fortan für die interne Erschließung während Bauarbeiten nutzbar.

3 20140410_094712
Die Perimeterdämmung wird 3-lagig aufgebracht. Dabei werden die Stöße überlappend ausgeführt u. gespachtelt, um max. Dichtheit zu garantieren.

2 a 20140327_143658
Der Schwarzanstrich (äußere Dichtebene) wird aufgebracht - hier ist Qualität gefragt.

4
Die Drainage wird eingebracht, auf 0,5 ° Gefälle ausgerichtet u. anschließend mit Kies, darauf aufbauend mit Bergkies verfüllt.

___________________________________________________________________

Stand März 2014:
Die Rohbauarbeiten schreiten voran, zurzeit werden die Schalungsjoche der Fensterstürze im ersten OG erstellt - diese der geschwungenen Line des Gebäudes folgenden Holzverschalungen werden später ausbetoniert - so entstehen die zur Form des Gebäude passenden Fensterstürze.

foto gesamt
Durch den Aufsatz der Filigranwände im Oberschoss und die Stellung des Gerüstes wird erstmals das Gebäudevolumen wahrnehmbar.

 foto gesamt 095859
An der teils eingegrabenen Nordseite ist die geschwungene Gebäudeform gut zu erkennen. Ebenso die Schalungsjoche der Fenster im 1.Obergeschoss.

mediengraben_100406
Der Mediengraben zum unter Denkmalschutz stehenden Hort ist angelegt. Über diesen Graben wird später der Neubau versorgt.

___________________________________________________________________


Stand 13. Februar 2014:
Die Bewehrungseisen sind eingebracht, in Kürze werden die Decken betoniert.

Decke 2

Bewehrung

_________________________________________________________________

Stand Februar 2014:
Das Gebäude wächst in die Höhe. Die Wandfertigteile des Erdgeschosses sind größtenteils gesetzt und ausbetoniert. Verbleibende Wandabschnitte werden in Ortbeton hergestellt. Die gegenläufige Rundung des Objektes ist zu erahnen.

20140206_100037

20140206_095733

20140206_100328

Im Februar wird mit den Filigrandecken begonnen. Die auskragenden Randbereiche der Obergeschossplatte werden in Ortbeton gegossen und sind bereits in Teilen geschalt.

20140206_100913

20140206_100742

_________________________________________________________________

Stand Januar 2014:
Die Bodenplatte ist gegossen. Die aufgehenden Wände werden teils als Filigranwände, teils im Dünnbett mit KS-Plansteinen gesetzt.

20120103_194930_1

20120103_195543

_________________________________________________________________

Stand November 2013:
Die Erdarbeiten sind abgeschlossen. In der nächsten Woche beginnen die Arbeiten an den Grundleitungen.

Fotos_2013-10-31 005

_________________________________________________________________

Stand August 2013:
Ein letzter Blick auf die Berghütte: Die Abbrucharbeiten im Inneren sind fast abgeschlossen, in den nächsten Tagen wird das Gebäude komplett abgerissen

Fotos_2013-08-08 007

_________________________________________________________________

Anlass:

Der Neubau der Kita Kalverbenden entsteht im Rahmen des U3-Programms, mit dem die Bereitstellung der Kitaplätze ermöglicht wird. Weitere Informationen zum U3-Programm 2012-14 finden sie >> hier.

Konzept:
Der zweigeschossige und fünfzügige Neubau der KITA ‚schmiegt‘ sich entlang der Höhenlinie 203 m ü.N.N. und ‚schlängelt‘ sich vorbei an zwei schützenswerten großen Bäumen. Hangabwärts richtet der geschwungene Baukörper den Blick vorbei am Haus der Jugend in Richtung Nordwest auf Burtscheid. Richtung Südost umschließt die Krümmung des Obergeschosses den zusammenhängenden Außenspielbereich. Ein weiterer, etwas kleinerer Außenspielbereich befindet sich auf Erdgeschossniveau, den beiden Kindergartengruppen vorgelagert.

Grundriss:
Die fünf Gruppeneinheiten befinden sich an mindestens einer der beiden Längsfassadenseiten und haben einen direkten Zugang zum jeweiligen Außenspielbereich. Die beiden Gruppeneinheiten an den Gebäudeenden im Obergeschoss profitieren, neben dem direkten Zugang zum südöstlichen Außenspielbereich, zusätzlich vom Ausblick Richtung Burtscheid. Die geschwungene und somit dem Höhenniveau folgende, zweigeschossige Gebäudeform, ist insbesondere hinsichtlich der Anbindung zum jeweils vorgelagerten Außenbereich und der entsprechenden Entfluchtung günstig.

Fassade und Belichtung:
Die Belichtung der Räume erfolgt sowohl über die Fassade, als auch über den in beiden Geschossen direkt belichteten Gangbereich.
Die Gestaltung der Fassade folgt der Konzeptidee des Gebäudes, bei dem die Geschosse ähnlich wie zwei Höhenlinien mal miteinander verschmelzen, sich jedoch dann auch wieder voneinander lösen und somit u.a. den Haupteingang überdachen und definieren. Die Elementfassade ‚schneidet‘ sich förmlich in die Kubatur der Geschosse ein und besteht aus sich abwechselnden opaken und transparenten Bereichen.

Raumprogramm:
Im 1.OG befinden sich zwei integrative Gruppen und eine U3 Gruppe, die aufgrund der Hanglage des Grundstücks, in Richtung Südost einen direkten Zugang zum Außenspielbereich haben. Im Erdgeschoss befinden sich zwei Kindergartengruppen, die ebenfalls eine direkte Anbindung an den Außenspielbereich haben.

Der Multifunktionsraum erweitert als offener Bereich den Eingang und dient gleichermaßen als Foyer und Aula. Westlich ans Foyer angrenzend liegt das Leiterinnenbüro, das Personal-WC und die Aufzugsanlage. Der Technikraum und die Küche bilden den Abschluss der zentral situierten Personalräume im EG. Zentral angeordnet befinden sich im OG weitere allgemein genutzten Räume mit Personalraum, Logo-/Motopädie, Personal- WC, Waschen und Putzmittelraum.

 

KitaKalverbenden LAgeplan 178 Kenndaten:
•   Neubau: 
5 Gruppenräume (mit Nebenräumen), Multifunktionsraum, Logo/Motopädie
•   Anzahl Plätze: 20 neu U3-Plätze, insg. 80 neue Plätze: 20 U3 + 60 Ü3-Plätze, davon 10 für Kinder ab 3 Jahren mit Behinderung
•   voraussichtlicher Ausführungsstart: Sommer 2013
•   voraussichtlicher Fertigstellungstermin: Frühjahr 2015
•   Mittelbedarf: 3.40 Mio €
•   Nutzfläche NF: 754  m²
•   Architekten: kadawittfeldarchitektur
•   Förderung: Diverse Förderprogramme von Bund und Land zum Ausbau der U3-Plätze

 

Grundriss EG:

Zeichnungen2

Grundriss OG:

Zeichnungen

Ansicht NORDOST:

Ansicht Nordost

Ansicht NORDWEST:

Ansicht Nordwest

Ansicht SÜDOST:

Ansicht Suedost

Ansicht SÜDWEST:

Ansicht Suedwest

Schnitt:

Schnitt

Baumbestand:

Zeichnungen6

 

Logos Förderer:

Land u Bund 534

Ministerium Generationen