Inhalt



Recyclinghöfe

An den Recyclinghöfen der Stadt Aachen können Privatpersonen wiederverwertbare Abfälle in haushaltsüblichen Mengen anliefern.

Angenommen werden:

  • Papier und Kartonnagen (auch Verpackungen mit Grünem Punkt)
  • befüllte Gelbe Säcke
  • mineralischer Bauschutt
  • Altmetall
  • Flachglas
  • Hohlglas (Braun-, Grün-, Weißglas)
  • Altholz
  • Grünschnitt
  • tierische und pflanzliche Fette
    Hinweis: nur Recyclinghof Aachen-Brand
  • elektrische und elektronische Kleingeräte, Fernsehgeräte und Monitore
    Hinweis: große Elektrogeräte (Waschmaschinen, Trockner, etc.) und Kühlgeräte werden nicht angenommen. Entsorgung siehe Elektro-/Elektronik-Altgeräte
  • Sperrgut (nur Recyclinghof Kellershaustraße)
  • Korken
  • CDs/DVDs

Bitte beachten Sie:

Die Recyclinghöfe nehmen nur Material in haushaltsüblichen Mengen und nur von Bürgern der Stadt Aachen an.
„Haushaltsüblich“ heißt z. B. bei Holz und Bauschutt die Menge von 1/2 Kubikmeter pro Monat, bei Gartenabfällen 1 Kubikmeter pro Monat. Bei Sperrgut ist die Annahme auf fünf kleine Teile begrenzt.
Es wird nur sortenreines und wiederverwertbares Material angenommen.
Das geschulte Recyclinghofpersonal ist berechtigt, Anlieferungen, die hinsichtlich ihrer Herkunft, Art oder Menge den Anforderungen nicht entsprechen, abzuweisen.


Rote Jacke auf dem Rücken eines Recyclinghof-Mitarbeiters

Standorte und Öffnungzeiten der Recyclinghöfe:

Recyclinghof Aachen-Brand

Camp Pirotte 50
Zufahrt über Debyestraße
geöffnet:
Mo, Di, Do, Fr 8.00-16.00 Uhr
Mi 8.00-19.00 Uhr
Sa 8.30-14.00 Uhr
Hier befindet sich auch der Kompostplatz mit gesondertem Anlieferungsbereich für Grünschnitt.

Recyclinghof Aachen-Eilendorf
Kellershaustraße 10
geöffnet:
Mo. -  Fr. 8.30-18.00 Uhr
Sa 8.30-14.00 Uhr

Kontakt

Restmülltonne im Vordergrund, Müllwagen im Hintergrund

Abteilung Abfallwirtschaft
und Stadtreinigung

Servicetelefon der Abfallberatung:
0241 / 432-18666
Montag bis Freitag:
7 bis 18 Uhr

Logo Aachener Stadtbetrieb