Inhalt



Blaue Tonne / Papierabfall

Papierabfallbehälter

Grundstückseigentümer, die eine Blaue Tonne wünschen, stellen einen formlosen, schriftlichen Antrag an den Aachener Stadtbetrieb unter Angabe des Aktenzeichens aus dem Grundbesitzabgabenbescheid. Es können auch mehrere Behälter beantragt werden. Papierabfallbehälter sind kostenlos erhältlich.
Die Papierabfallbehälter sind erhältlich in den Größen 120 Liter, 240 Liter oder 1.100 Liter. Die Abfuhr erfolgt alle 4 Wochen.
Müssen die Behälter auf dem Weg zum Bereitstellungsort über Stufen transportiert werden, so sollten, wegen des Gewichts, nur Behälter in der Größe 120 Liter gewählt werden.

Was in die Blaue Tonne gehört

In die Blaue Tonne gehören ausschließlich Papier, Pappe und Kartonagen (PPK), also Schreibpapier, Zeitungen, Zeitschriften, Kartons sowie Verpackungen aus PPK – alles bitte möglichst sauber.

Was nicht in die Blaue Tonne gehört

Folien, Milch- und Getränketüten gehören nicht in die Blaue Tonne, sondern in den Gelben Sack. Glas-, Grün- oder Restabfälle, z. B. Windeln, dürfen ebenfalls nicht in die Blaue Tonne.
An den zwei Recyclinghöfen stehen Papierpressen zur Verfügung, in die Kartonagen und Papier auch unzerkleinert eingefüllt werden können.

 

Kontakt

Restmülltonne im Vordergrund, Müllwagen im Hintergrund

Abteilung Abfallwirtschaft
und Stadtreinigung

Servicetelefon der Abfallberatung:
0241 / 432-18666
Montag bis Freitag:
7 bis 18 Uhr

Logo Aachener Stadtbetrieb