Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Städtebautag am 14. Mai: Buntes Programm in der City

Die Stadt Aachen richtet zum bundesweiten "Tag der Städtebauförderung" am Samstag, 14. Mai, die Scheinwerfer auf die Innenstadt mit zwei zentralen Stadtentwicklungsprojekten: den Theaterplatz und das Altstadtquartier Büchel. Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen eröffnet das ZwischenFest am Büchel am Nachmittag, zuvor gibt es bereits Talks, Infos und viele Aktionen rund um das Theater. Parallel lädt auch der Aachener Fahrradtag am Elisenbrunnen die Bürger*innen dazu ein, die City anzusteuern.

Das gesamte Programm zum Tag der Städtebauförderung im Überblick:

Theaterplatz:

Foto: Stadt AachenDer Gewinnerentwurf des Planungswettbewerbs zum Theaterplatz. Perspektive © club L94 Landschaftsarchitekten / OBERMEYER Infrastruktur

Der zentrale Stadtplatz soll mithilfe von Städtebaufördermitteln ein lebendiger Ort mit hoher Aufenthaltsqualität im Herzen der City werden. Aus dem Planungswettbewerb im vergangenen Jahr ist der Entwurf „Bühne des städtischen Zusammenlebens“ des Teams „Club L94 / OBERMEYER“ als Gewinner hervorgegangen. Am 14. Mai hebt sich der Vorhang am Theaterplatz um 11 Uhr. Dann startet dort das Programm mit der Siegerehrung zum Fotowettbewerb, der im Jahr 2020 im Rahmen des Reallabors ausgelobt wurde und als Inspirationsquelle für die Umgestaltung dient. Die Fotos sind im Anschluss noch einen Monat lang in der Planbar (Theaterplatz 7) zu sehen. Die Siegerentwürfe des Planungswettbewerbs werden dort ebenfalls ausgestellt und von 12 bis 17 Uhr stehen die Planer*innen der Stadtverwaltung zum offenen Dialog mit den Bürger*innen über den Theaterplatz und seine zukünftige Gestaltung zur Verfügung.

Das Stadt-Team bietet darüber hinaus zwei geführte Stadtspaziergänge an, mit dem Ziel, auf die Bedeutung der Freiräume in der Innenstadt aufmerksam zu machen und die Rolle der Städtebauförderung zu verdeutlichen.
Der erste Spaziergang mit dem Thema "Konzert der Plätze in der Innenstadt" soll die Vielfalt der Plätze in der Aachener Innenstadt beleuchten und startet um 11 Uhr am Theaterplatz. Der zweite Spaziergang mit dem Thema "Städtebauförderung in der Aachener Innenstadt – wo ist das Geld verbaut worden?“ führt durch verschiedene öffentliche Räume, die mit Unterstützung der Städtebauförderung aufgewertet wurden. Startpunkt ist um 13.30 Uhr ebenfalls am Theaterplatz.

Es wird gebeten, sich zu den Spaziergängen mit einer E-Mail an theaterplatz@mail.aachen.de anzumelden; die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Das wird angeboten:

•    Offener Bürger*innen-Dialog mit den Stadtplaner*innen am Pavillon (Planbar, 12 bis 17 Uhr)
•    Ausstellung des Fotowettbewerbs und des Siegerentwurfs des Planungswettbewerbs Theaterplatz

Programm:

11 Uhr: Siegerehrung Fotowettbewerb (Planbar, Theaterplatz 7)

11 Uhr: Stadtspaziergang "Konzert der Plätze in der Innenstadt": Vom Theraterplatz führt die Route über die Stationen Stationen Elisengarten, Münsterplatz und Katschhof über den Marktplatz zum Büchel, wo die Entwicklung des Altstadtquartiers Büchel in einem gemeinsamen Dialog diskutiert wird (nur mit Anmeldung)

12-17 Uhr: Offener Bürger*innen-Dialog mit dem Planungsteam

12-17 Uhr: Ausstellung zum Foto- und Planungswettbewerb

13.30 Uhr: Stadtspaziergang "Städtebauförderung in der Aachener Innenstadt – wo ist das Geld verbaut worden?“: Ausgehend vom Theaterplatz geht es ab 13.30 Uhr über den EIisengarten und die Ursulinerstraße durch verschiedene Straßen und Plätze der Altstadt, um dann über die Krämerstraße und den Hof wieder am Büchel anzukommen. (nur mit Anmeldung)

15 Uhr: Pausenkonzert der Hochschule für Musik und Tanz (Theaterplatz)

Weitere Informationen zum Theaterplatz auf www.aachen.de/theaterplatz.

Altstadtquartier Büchel:

Foto: Stadt AachenBüchel: Das Parkhaus ist weg, die ZwischenZeit steht bevor, am 14. Mai wird gefeiert! Foto: Andreas Steindl

Zum Tag der Städtebauförderung lädt die Städtische Entwicklungsgesellschaft (SEGA) am 14. Mai zum ZwischenFest an den Büchel ein. Um 15 Uhr eröffnet Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen das bunte Straßenfest, das mit Informationsständen und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm lockt. Der Abbruch des Parkhauses ist fast geschafft und ab Herbst wird die Fläche dann als ZwischenZeit am Büchel öffentlich zugänglich sein.

Das wird angeboten:

•    Stand SEGA Info zur ZwischenZeit und Variante Bebauung Büchel, Ideensammlung „was braucht die künftige Grün- und Freifläche am Büchel?“
•    Bürgerstiftung Lebensraum Aachen (Thermalwasser und Platz für Demokratie)
•    Infostände TABEA und Inklusiv Wohnen mit Ape und Wanderausstellung Lebenshilfe
•    Stand Fraunhofer Institut Geothermie mit Experiment zu Gesteinen
•    Stand Urban Gardening Hirschgrün
•    Stand und Wissensbank der VHS (Tanz und Lesung am Stand)
•    Stand Baumschutzbund Aachen mit der „Cradle to cradle“-Ortsgruppe Aachen (Bau von Wurmkisten)
•    Stand low-tec Beschäftigungsgesellschaft
•    Wanderbäume (der Initiative Wanderbaumallee Aachen)
•    Infostand zur Semesterarbeit ZwischenZeit der RWTH Aachen, FB Architektur/ Landschaftsplanung
•    Lukas Waffelstand – Solidar PopUp Improtheater
•    Stand „Hi, wir sind die Meffis!“
•    Stand ZwischenMahlzeit (künftige Foodmärkte in der ZwischenZeit Büchel)

Programm:

15 Uhr: Eröffnung ZwischenFest durch Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen


anschließend: Rede von Vertreter des Sponsors STAWAG und "Beste Aussichten für den Büchel" - ein Gespräch mit Stadtbaurätin Frauke Burgdorff und SEGA-Chef Christoph Vogt

15.15 Uhr: Hi, wir sind die Meffis e.V.“: Vorstellung des Transformationszentrums Mefferdatisstraße

15.30 Uhr: Verein FloodLight Musicals gibt Kostproben aus dem aktuellen Stück „Jan Eyre“

16 Uhr: Rede "Platz für Demokratie" von Norbert Greuel (Bürgerstiftung Aachen)

16.15 Uhr: Volkshochschule Aachen stellt ihr Programm „Zusammen in Vielfalt“ vor, Musikbeitrag „College Drums“

17 Uhr: Livemusik von der Band "Allesgönner & The Tasty Jams", anschließend DJ Chris Kukulis

18 Uhr: Die ZwischenZeit: Interviews mit Büchel-Akteuren

19 Uhr: Livemusik von der Beatles-Coverband "Ringo"

Weitere Informationen zum Altstadtquartier Büchel auf www.buechel-aachen.de.

  

Aachener Fahrradtag:

Foto: Stadt AachenViele Aktionen und Stände: Der 14. Aachener Fahrradtag findet am Elisenbrunnen statt. Foto: Stadt Aachen / Stephanie Küpper

Der Aachener Fahrradtag rund um den Elisenbrunnen findet am 14. Mai von 11 bis 16 Uhrstatt. Außerdem gibt es eine Sternfahrt aus den Bezirken ab ca. 13 Uhr auf den Rad-Vorrang-Routen zum Aachener Fahrradtag. Seit 2008 findet der Aktionstag jährlich statt. Die städtische Kampagne „FahrRad in Aachen“ möchte mit Projekten und Aktionen das Fahrradfahren den Aachener*innen näher bringen. Dabei geht es um mehr als reine Information. Vielmehr erwartet die Besucher*innen ein buntes Fest rund um das Radfahren, bei dem alle – Erwachsene wie Kinder – einen abwechslungsreichen Tag erleben.

Das wird angeboten:

  • Roller- und Fahrradparcours vom Vorschulparlament
  • Hochschulradschule mit Nostalgiespielplatz
  • Fahrradhändler ermöglichen Probefahrten mit Pedelecs
  • Probefahrten auf einer Rikscha
  • Fahrradparcour durch Geländefahrer e.V.
  • Slowbiking und Funbiking

Programmpunkte:

10.45 Uhr: Schülerzirkus Configurani

11.30 bis 13 Uhr: Girls-Skate-Kurs

13 bis 14.30 Uhr: Livemusik FH Big Band

14 Uhr: Eintreffen der Sternfahrt am Elisenbrunnen

ca. 14.30: Eintreffen der Sternfahrt am Rathaus mit Urkundenverleihung durch Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen

Weitere Infos: www.aachen.de/fahrrad.

Herausgegeben am 25.04.2022 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram