Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Europawahl: Frist für Aufnahme ins Wahlberechtigtenverzeichnis

Im Ausland lebende Deutsche sowie Unionsbürger*innen, die in Aachen leben und in Aachen ihre Stimme für Deutschland abgeben möchten, können noch bis zum 19. Mai einen schriftlichen Antrag auf Aufnahme in das Wahlberechtigtenverzeichnis stellen. Am 19. Mai endet ebenfalls die Frist zur Antragsstellung für die Streichung aus dem hiesigen Wählerverzeichnis (Unionsbürger*innen).

Die Anträge können fristwahrend in der Zeit von Freitag, 17. Mai, bis einschließlich Sonntag, 19. Mai, 23:59 Uhr, ausschließlich in den Briefkästen der Verwaltungsgebäude Lagerhausstraße, Lagerhausstraße 20, 52064 und Blücherplatz, Blücherplatz 43, eingeworfen werden. Anträge, die zwischen dem 17. und 19. Mai in andere städtische Briefkästen oder sonstigen Briefkästen eingeworfen werden, werden als nicht fristgerecht eingegangen behandelt. 

Wahlberechtigte Personen können in Aachen nur an der Europawahl 2024 teilnehmen, wenn sie im hiesigen Wahlberechtigtenverzeichnis eingetragen sind. Alle wahlberechtigen Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit, die in Aachen wohnen, werden automatisch in das Wahlberechtigtenverzeichnis eingetragen.

Herausgegeben am 10.05.2024

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Frau Dr. Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail
Team Presse