Inhalt



Schreinerei Brammertz mit dem Alfred-Jacobi-Preis ausgezeichnet

Das Thema Digitalisierung ist in aller Munde. Dennoch haben viele Unternehmen noch keinen „Pack an“ an diese neue Herausforderung unserer Zeit gefunden. Der Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa der Stadt Aachen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Unternehmen zu sensibilisieren und auch zu qualifizieren, wenn darum geht, den digitalen Wandel zu gestalten.

„Es freut uns natürlich sehr, wenn die Aachener Unternehmen sich an die Themen der Digitalisierung heran trauen und mutig diesen Schritt in Richtung Zukunft gehen. Noch besser ist dann nur, wenn man als Wirtschaftsförderer einem Aachener Unternehmen gratulieren kann, welches sich in diesem Bereich ausgezeichnet hat“, so Dieter M. Begaß, Leiter des Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Europa.

Gemeint ist die Schreinerei Brammertz, die vom Fachverband des Tischlerhandwerks NRW nun jüngst mit dem Alfred-Jacobi-Preis ausgezeichnet wurde. Der Preis wurde in diesem Jahr bereits zum vierten Mal verliehen, diesmal in den Kategorien „Digitalisierung“ und „Zukunftsbildung“. In beiden Kategorien konnte das Aachener Unternehmen überzeugen und belegte jeweils den 1. Platz. Das ist bisher einmalig in der Geschichte des Alfred-Jacobi-Preises.

In der Kategorie „Digitalisierung“ hatte sich das Familienunternehmen aus Kornelimünster mit dem von Ihnen genutzten digitalen Workflow beworben. Hier werden mithilfe von digitalen Werkzeugen die gesamten Arbeitsabläufe im Unternehmen vereinfacht und optimiert. „Wir möchten den aktuellen Stand der Technik nutzen und davon profitieren“, sagt Max Brammertz, der die Schreinerei gemeinsam mit seinen Eltern Alice und Eduard sowie seiner Schwester Aline führt. „Ob in der Werkstatt oder mit dem Tablet auf der Baustelle – wir können jederzeit auf alle wichtigen Daten zugreifen“.

Der Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung!

Sie wollen sich auch über die Angebote zur Digitalisierung informieren? Eine Übersicht finden Sie hier: www.aachen.de/digitalisierung

brammertz_600
Max Brammertz und Eduard Brammertz (v.l.n.r.). © Schreinerei Brammertz