Inhalt



Vorweihnachtszeit im Rathaus-Foyer

Es ist gute Tradition, dass alle Jahre wieder - natürlich auch in diesem Jahr - im Foyer des Aachener Rathauses der Wunschzettel-Weihnachtsbaum steht. Oberbürgermeister Marcel Philip hat ihn heute (23. November 2017) vorgestellt und damit den Start zur diesjährigen Aktion gegeben. Weihnachtswünsche von Kindern und Jugendlichen, die in verschiedenen Aachener Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe betreut werden, sind auf den Wunschzetteln formuliert und hängen am großen Baum im Foyer des Rathauses. OB Philipp: „Wie immer sind es die normalen, meist klassischen Kinderwünsche, die hier zu finden sind, und die wir meist leicht erfüllen können.“

Bild Stadt Aachen
Für OB Marcel Philipp (2.v.r.) sowie (v.r.n.l.) Stefan Küpper, Burkhard Büttgen und Horst Kreutz von den beteiligten Jugendhilfeeinrichtungen und André Schnitker, Referent des Oberbürgermeisters und Organisator der Aktion, ist das Treffen am Wunschzettelweihnachtsbaum im Rathausfoyer ein Highlight in der Vorweihnachtszeit. Foto: Stadt Aachen

Beinahe 350 Wunschzettel hängen am Weihnachtsbaum. Ab sofort können sich die Aachener Bürgerinnen und Bürger einen Wunschzettel im Rathaus-Foyer aussuchen. Bis zum 15. Dezember spätestens ist dann Zeit, die weihnachtlich verpackten Geschenke mit dem dazu gehörenden Wunschzettel wieder ins Rathaus zurück zu bringen. So ist dann noch genügend Zeit, die Päckchen und Pakete auch pünktlich bis zum Heiligen Abend den Kindern und Jugendlichen zukommen zu lassen. „Es macht zwar immer wieder sehr viel Spaß, aber es ist auch viel Arbeit“, erklärt Marcel Philipp. Den schließlich muss auch geprüft werden, ob zu jedem Wunschzettel auch ein Präsent zurückgekommen ist, damit niemand am Heiligen Abend bei der Bescherung leer ausgeht. Sollten Geschenke fehlen, müssen die noch vom Team des Oberbürgermeisters besorgt werden.

Auf den Wunschlisten in den Einrichtungen der Jugendhilfe steht das „Einhorn“ meist an erster Stelle, Rebekka wünscht sich Einhornhausschuhe, Jasmina ein Einhornkuscheltier und Miguel Einhornbettwäschen. Natürlich gibt es auch andere Wünsche. Simay hätte gern eine Puppe, Furkan einen MegaKran und eine junge Mutter wünscht sich für ihren neun Monate alten kleinen Sohn Mayson ein Bilderbuch.  

Herausgegeben am 23.11.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo