Inhalt



Veranstaltungen / News

18. November 2014: Einladung zur Abschlussveranstaltung des Projekts Gender-Med-AC

Nach dreijähriger Laufzeit nähert sich das im Wettbewerb IuK & Gender Med. NRW ausgelobte Projekt „Gender-Med-AC: Arbeit, Familie und Karriere in innovativen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen“ dem Ende.

Gemeinsam mit Anwendungspartnern aus der Praxis verfolgt das Projektteam die Ziele,

  • durch eine gezielte Personal- und Organisationsentwicklung die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Unternehmen zu erleichtern,
  • durch die leichtere Verbindung von Karriere und Beruf für Frauen in der Gesundheitswirtschaft Karrierechancen zu verbessern und
  • Erwerbspotenziale von älteren Beschäftigten sowie für Berufsunterbrecher/-innen zu stärken.

Hiermit laden wir Sie herzlich zur Abschlussveranstaltung am 18. November 2014, von 14 bis 18 Uhr ins Senioren- und Betreuungszentrum (SBZ) in Eschweiler ein. Gemeinsam mit allen Partnereinrichtungen werden wir die Erfahrungen aus „Gender-Med-AC“ präsentieren und mit Ihnen in den Austausch treten.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme und bitten Sie um Anmeldung (PDF, Tagesablauf und Anmeldeformular) bis zum 7. November 2014.

3. April 2014: Unternehmenskultur in der Gesundheitswirtschaft gestalten. Gute Praxis für gute Mitarbeiter/-innen!

Gute und qualifizierte Mitarbeiter/-innen im Gesundheitswesen zu motivieren und zu halten ist das A und O in Zeiten des immer stärker werdenden Wettbewerbs um Pflegepersonal und Mediziner/-innen. Das Projekt Gender-Med-AC leistet seit zwei Jahren mit verschiedenen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen einen Beitrag dazu, innovative Ideen zu schaffen, um dieser Herausforderung zukünftig gewachsen zu sein. Arbeit, Familie und Karriere lauten die Schlagworte, unter denen die Krankenhäuser, stationären Pflegeheime und ambulanten Dienste innovative und vor allem praxisnahe Ideen erproben, um ihre Unternehmen gemeinsam mit ihren Mitarbeiter/-innen für die Zukunft fit zu machen.

Welche Projektideen haben diese Einrichtungen mit ihren Mitarbeitenden entwickelt und erprobt? Wie erreichen sie ihr Ziel, attraktive und zeitgemäße Arbeitsbedingungen zu gestalten? Am 3. April 2014 ab 15 Uhr

in der Zollernstr. 16 (Haus der StädteRegion Aachen, Mediensaal)  werden die  Projektbeteiligten über ihre Ideen und Erfahrungen informieren und  sich mit  Ihnen über Themen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Organisation und Personalentwicklung im Gesundheitswesen praxisnah und kreativ austauschen.

Der Fachbereich Wirtschaftsförderung/Europäische Angelegenheiten setzt „Gender-Med-AC: Arbeit, Familie und Karriere in innovativen Unternehmen der Gesundheitsregion Aachen“ gemeinsam mit dem Deutschen Institut für angewandte Pflegeforschung e.V., der Katholischen Hochschule NRW, der MA&T Sell & Partner GmbH sowie der StädteRegion Aachen um.  „Gender-Med-AC“ wurde im Rahmen des aus dem EFRE ko-finanzierten Operationellen Programms für NRW im Ziel „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ 2007-2013 ausgewählt und wird durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung über drei Jahre gefördert.

03.04.2014, 15-19 Uhr, Zollernstraße 16, Aachen, Mediensaal. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Um Anmeldung  bis zum 20. März 2014 wird gebeten.

Weitere Infos und Anmeldung: Wirtschaftsförderung der Stadt Aachen, Ulrike Calì, Fon: 0241 432-7667, Mail: gender-med-ac@mail.aachen.de

8. Mai 2014: Aus den Augen aus dem Sinn? Berufsunterbrecher/-innen in der Gesundheitsbranche einbinden!

In der Gesundheitsbranche zu arbeiten bedeutet häufig Schichtarbeit und körperliche Belastung. Gute Mitarbeiter sind daher ganz besonders wertvoll. Kompetentes Personal gilt es zu halten. Dies betrifft vor allem Mitarbeiter/-innen, die nach der Familienzeit wieder in den Job einsteigen möchten. Wie das geht? Mit einer familienfreundlichen Personalpolitik und individuellen Lösungen

Unternehmen aus der Gesundheitswirtschaft werden an diesem Abend konkrete Anregungen und praktische Konzepte für einen leichteren Wiedereinstieg ihrer MitarbeiterInnen vorgestellt, die im Rahmen des Projekts Gender-Med-AC entstanden und erprobt worden sind. Neben einem Expertenvortrag berichten in diesem Bereich erfolgreiche Unternehmen aus der  Region von ihren Erfahrungen.

Vortrag
Wiedereinstieg in der Gesundheitsbranche: „Den Beruf wieder neu in den Blick nehmen - Ein Workshop-Konzept aus dem Projekt Gender-Med-AC“, Claudia Nick, MA&T Sell & Partner GmbH und Helga Gessenich, Amt für Altenarbeit der StädteRegion Aachen

Best Practices

  • „Back to Care – Familienzeiten in der häuslichen Kranken- und Altenpflege“, Astrid Siemens, Geschäftsführerin VISITATIS GmbH
  • „Kontakt halten – Rückkehr erleichtern“,  Herr Lönneßen, Krankenhaus Düren gGmbH

Es handelt sich um eine Veranstaltung im Rahmen der Reihe „Personal im Fokus“ des Zweckverbands Region Aachen/Kompetenzzentrum Frau und Beruf Region Aachen.

08.05.2014, 18:00 – 20:00 Uhr, Altenheim St. Elisabeth, Welkenrather Str. 69, Aachen

Weitere Infos: gender-med-ac@mail.aachen.de

26. Juni 2014: Nachwuchs für Pflegeberufe gewinnen: Aussteller für Gesundheitsfachberufemesse gesucht!

Sie suchen Fachkräfte für Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung? Wollen Sie Nachwuchs für die Pflege oder andere Gesundheitsfachberufe gewinnen? Nutzen Sie die Gelegenheit sich als Arbeitgeber auf der Gesundheitsfachberufemesse am 26. Juni  2014 im Technologiezentrum Aachen einen Vormittag lang vorzustellen! Wir bieten vierzig Ausstellern aus der StädteRegion Aachen die Möglichkeit gebührenfrei an dieser Messe teilzunehmen. Speziell für Schülerinnen und Schüler organisieren wir neben der Messe am Vormittag des 26. Juni einen Berufsparcours der Gesundheitsberufe. Ihre Unterstützung, junge Leute für Ihren Beruf zu begeistern, ist uns willkommen!

26.06.2014, vormittags, Technologiezentrum Aachen, Dennewartstraße 25, Aachen

Weitere Infos und Anmeldung
Mail: kirsten.rossels@mail.aachen.de
Fon: 0241/ 432-7657

 

Hier geht es zum Veranstaltungsarchiv