Inhalt



Das Aachener Unternehmen Sonarbird erhält den „Rheinland Genial“ Innovationspreis

  • Ausgezeichnet wurden in diesem Jahr erstmalig Innovationen der Wirtschaft der in der Metropolregion Rheinland ansässigen Industrie-, Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen.
  • Mit dem Preis soll die gesamte Bandbreite und die Vielfalt der Innovationen in der Wirtschaftsregion Rheinland aufgezeigt werden.
  • Das achtköpfige Startup Sonarbird GmbH steht für qualitativ hochwertiges und rentables Podcasting - ohne Umweg über Tonstudios oder Schnittprogramme.

 Sonarbird_420
(v.l.n.r., vordere Reihe) Oberbürgermeister Marcel Philipp und Ulla Thönnissen, Geschäftsführerin der Metropolregion Rheinland e.V., zeichneten Alex Jacobi, Gründer und Geschäftsführer von Sonarbird, mit dem „Rheinland Genial“ Innovationspreis aus, sehr zur Freude der Sonarbird-Mitarbeiter Niko Abeler, Julian Scheer und Mahmoud Youssef (v.l.n.r., hintere Reihe). © Stadt Aachen / Andreas Herrmann

Unter dem Dach der Kampagne „Wir erfinden Deutschland neu. Metropolregion Rheinland“ startete die Metropolregion Rheinland e.V. gemeinsam mit ihren Mitgliedern dieses Jahr erstmalig die Verleihung des Innovationspreises „Rheinland Genial“. Ausgezeichnet werden dabei Innovationen der Wirtschaft der in der Metropolregion Rheinland ansässigen Industrie-, Gewerbe-, Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen.

 

In Aachen wurde unter Federführung des städtischen Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Europa das achtköpfige Startup Sonarbird GmbH für diese Auszeichnung nominiert. Und gemeinsam mit Ulla Thönnissen als Geschäftsführerin der Metropolregion Rheinland e.V. überreichte Oberbürgermeister Marcel Philipp jetzt den „Rheinland Genial“ an Alex Jacobi, Gründer und Geschäftsführer von Sonarbird.

 

Innovationskraft des gesamten Rheinlands

Marcel Philipp betonte bei der Preisverleihung, dass der Preis sich nicht durch seine Seltenheit auszeichne, sondern gerade dadurch, dass er wertvoller werde, je mehr Personen und Unternehmen ihn erhalten würden. „Dadurch strahlt die Innovationskraft des gesamten Rheinlands weit über die Aachener Grenzen hinaus“, sagte der OB. Ulla Thönnissen erklärte: „Mit diesem Preis möchten wir die gesamte Bandbreite und die Vielfalt der Innovationen in der Wirtschaftsregion Rheinland aufzeigen - und die heutige Preisträgerin ist ein Teil dieses kraftvollen Gesamtbildes. Daher freue ich mich, die Sonarbird GmbH heute für ihre cloudbasierte Service-Plattform „Sonarbird Pro“ mit dem Innovationspreis ‚Rheinland Genial‘ auszeichnen zu dürfen.“

 

Sonarbird schafft mit ihrer innovativen online Cloud-Plattform zur Produktion, Distribution, Monetarisierung und Analyse von Podcasts für Medienunternehmen einen neuen Zugang zu ihren Zielgruppen: Qualitativ hochwertiges und rentables Podcasting - ohne Umweg über Tonstudios oder Schnittprogramme.

 

Audio-Inhalte entstehen beinah von selbst

Statt Redakteure und Redakteurinnen mit einer gänzlich neuen Disziplin vertraut zu machen, entstehen Audio-Inhalte in einem schnellen und intuitiven Produktionsprozess beinahe von selbst: Sie nehmen mit einem handelsüblichen USB-Mikrofon Audio-Inhalte direkt im Browser auf, KI-gestützte Algorithmen optimieren den Sound im Hintergrund auf ein professionelles Niveau. Egal ob alleine oder als Team entstehen mit wenigen Klicks Inhalte, die für Podcast-Formate auf allen denkbaren Plattformen veröffentlicht werden können.

 

Dieses Potenzial hat OMS, ein Zusammenschluss von 33 regionalen Tageszeitungsverlagen und Medienhäusern mit ungefähr 100 Publikationen bereits erkannt: Seit 2020 ist Sonarbird exklusiver Podcast-Plattformpartner der OMS.

 

Stolz auf das Team

„Ich bin wahnsinnig stolz auf mein Team, ohne das es heute kein innovatives Produkt namens Sonarbird gäbe. Jede und jeder einzelne ist ein wichtiger Bestandteil unserer Erfolgsgeschichte”, erklärte Alex Jacobi. „Die Welt um uns herum verändert sich extrem schnell. Audio ist die größte Revolution seit YouToube und schon heute hört ein Viertel aller Deutschen regelmäßig Podcasts. Unser Anspruch ist es deshalb, mit unserer Expertise dazu beizutragen, dass Verlage und Unternehmen dieses Medium ganz einfach für sich erschließen und nutzen können.“