Inhalt



Umweltfreundliche Fahrzeuge

cambio Station Kohlscheid

Die Belastungen durch den Autoverkehr in unseren Städten sind immens: 1,4 Milliarden Kilometer werden allein auf Aachens Straßen jährlich mit PKW und LKW zurückgelegt. Der PKW-Verkehr (1,2 Milliarden Kilometer) führt zu einem Ausstoß von etwa 190.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid (CO2). Im Rahmen der DYN@MO-Maßnahme „Umwelfreundliche und leise Fahrzeuge“ werden daher Initiativen gefördert, die einen Beitrag leisten, um diese Belastungen zu senken.Dazu gehört zum Beispiel der Aufbau eines Pedelec-Verleihsystems mit dem Namen "Velocity". Es soll einmal 100 Verleihstationen mit 1.000 elektrounterstützten Fahrrädern umfassen. Der Probebetrieb hat bereits begonnen. 5 Stationen sind derzeit im Aufbau, viele weitere in Planung. Ab Anfang 2016 sollen Bürgerinnen und Bürger Pedelecs ausleihen können. Nähere Informationen hier.

Außerdem wird in diesem Maßnahmenpaket ein Lastenfahrrad des Aachener Kurierdienstes CLAC - Citylogistic Aachen gefördert, der mit emissionsfreien Transporten beauftragt werden kann. Und zwar Waren bis zu 100 Kilogramm Gewicht und 200 Liter Volumen, umweltfreundlich und fast lautlos. Ob Bücher, Aktenordner, Einkäufe, Textilien, Laborproben oder Blumen…

Im Rahmen dieses CIVITAS-Projektes  wurde im August 2014 auch eine neue Cambio CarSharing-Station auf dem TPH-Gelände in Herzogenrath-Kohlscheid eröffnet. Eine weitere folgt Ende September in Eschweiler.

Denn CarSharing ist gerade in der Verbindung mit dem Öffentlichen Nahverkehr eine umweltschonende Fortbewegungsart. Im Durchschnitt ersetzt ein CarSharing-Wagen sieben Privatfahrzeuge. Der Mix aus Bus, Bahn, Fahrrad und CarSharing schafft eine Mobilität, die zunehmend an Bedeutung und Popularität gewinnt. „Teilen statt selbst besitzen“ – so formulieren es die Trendforscher.

Die Nutzung des neuen CarSharing-Angebotes ist unkompliziert und einfach. Nach dem Abschluss eines Rahmenvertrages können die Autos telefonisch, im Internet oder per „App“ stunden-, tage- oder wochenweise gebucht werden. Die Abholung erfolgt dann direkt an der CarSharing-Station. Der Zugang zu den Autos innerhalb des gebuchten Zeitraums ist mit der persönlichen cambioCard und Geheimzahl möglich. Nach der Fahrt wird der Wagen wieder auf dem reservierten Stellplatz an der Station abgestellt. CarSharing eignet sich nicht nur für Privatpersonen, auch Betriebe ersetzen zunehmend ihren Fuhrpark und greifen auf CarSharing-Angebote zurück.

Die neue Station auf dem TPH-Gelände in Herzogenrath-Kohlscheid wurde im Rahmen des Förderprojektes „CIVITAS-DYN@MO“ in Kooperation mit der Stadt Herzogenrath, der StädteRegion Aachen, der TPH GmbH und dem CarSharing-Unternehmen cambio realisiert.

Weitere Informationen:
www.cambio-carsharing.de
www.clac.at/aachen
www.velocity-aachen.de

 

 

civitas

Kontakt

Partner

ASEAG

 

Aachener Verkehrsverbund

 

 gewoge

 

FH Hochschule Aachen

  

RWTH Aachen University

 

logo_campusrwthgmbh

 

Städteregion Aachen Logo

 

stawag

 

cambio

Weiterführendes