Inhalt



Sport im Park Halbzeitbilanz

Mit Rekordzahlen in die Halbzeit

sport_im_park
Aspekte des Erfolgsrezeptes: Gemeinsamkeit, Spontanität, Ungebundenheit. © Stadt Aachen

„Und jetzt machen wir das, was wir gerne machen: Gemeinsam Sport!“, ruft Fitnesstrainerin Kerstin Hennig den rund 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmern beim Zirkeltraining im Frankenberger Park gutgelaunt zu. Das Gemeinsame, das Spontane, das Ungebundene sind die Aspekte, wie begeisterte „Sport im Park“-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer immer wieder betonen. Sportarten ausprobieren, zusammen im Grünen – mit Freunden und Fremden – schwitzen und auspowern. „In der ersten Woche waren hier gut 130 Menschen beim Training und auch letzte Woche waren es wieder über 100“, freut sich „Sport im Park“-Initiator Daniel Gier über den riesigen Zuspruch, den es aber nicht nur im Frankenberger Viertel gibt: „Wir haben mehr als 3.000 Menschen pro Woche in 72 Kursen wöchentlich bewegt, in 17 Parks. Nach sechs Wochen werden es mehr als 440 Kursstunden unter professioneller Anleitung von 33 Sportanbietern sein. Wir peilen zwischen 15.000 und 18.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer insgesamt an.“ Dabei sind es nicht immer die Kurse mit 50 bis 100 Menschen, sondern auch „kleinere“ und manchmal exotischere Angebote laufen gut. Ganz gleich ob beim Yoga am Brander Markt, dem Bootcamp im Park am alten Friedhof in Haaren, Nordic Walking mit Babys im Farwickpark oder „Mit Qi Gong in den Tag“ im Schlosspark in Laurensberg schon um 7.30 Uhr – alle Angebote finden ihre Fans.

Alfred Görke vom Sponsor Sparkasse Aachen ist begeistert über den Zuspruch. Und auch Jörg Kreitz von der BARMER, ebenfalls Sponsor des Projekts, sieht „Prävention in die Fläche bringen“ hier garantiert. Ein dickes Lob in Richtung des Initiators, der mit seinen Mitstreitern viele Stunden ehrenamtlich leistet, gab es von Petra Prömpler, Leiterin des Fachbereichs Sport der Stadt, der „Sport im Park“ intensiv unterstützt: „Wenn es nicht solche Menschen für eine Stadt gebe, würde es ein solches Angebot für unsere Stadt nicht geben.“

„Sport im Park“
Die nächsten drei Wochen – noch bis Dienstag, 18. Juli – geht es in 17 Aachener Parks und Grünanlagen weiter. Spontanes Mitmachen ist mehr als erwünscht. Das Programm gibt es unter www.sportimpark-aachen.de.

Herausgegeben am 27.06.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo