Inhalt



Hauptuntersuchung an den Viadukten in Brand und Kornelimünster

Die Viadukte am Vennbahnweg in Kornelimünster und Brand werden bei einer Hauptuntersuchung auf ihre Stand- und Verkehrssicherheit geprüft. Die alle sechs Jahre stattfindende Bauwerksprüfung wird am Dienstag, 30. Oktober, ausgeführt.

Das notwendige Untersichtgerät mit Kranwagen wird auf dem Vennbahnweg fahren, während die daran befestigte Arbeitsbühne unter die Viadukte schwenkt, sodass auch das Gewölbe von unten auf mögliche Schäden überprüft werden kann.

Die Arbeiten beginnen in Kornelimünster am Itterbach gegen 8 Uhr. Die Straße L233 Iternberg wird unterhalb des Viaduktes einseitig gesperrt und der Verkehr mit einer Baustellenampel geregelt. Da das Untersichtgerät auf dem Vennbahnweg fährt, muss dieser zwischen St. Gangolfsberg und Iternberg während der etwa dreistündigen Prüfung für Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt werden.

Um etwa 12.30 Uhr wird die Brückenprüfung an dem Viadukt am Rollefbach fortgesetzt. Auch hier wird der Vennbahnweg zwischen Beckerstraße und Lufter Weg während der Prüfzeit für Fußgänger und Fahrradfahrer gesperrt.

Herausgegeben am 25.10.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo