Inhalt



Aachener Krimitage starten mit einer Lesung aus „Bullenbrüder“

Die Aachener Krimitage gehen in die achte Runde. Das vom „Arbeitskreis Aachener Krimitage“, dem auch die Stadt Aachen angehört, organisierte Festival startet am Donnerstag, 20. September auf der Kleinkunstbühne im Franz mit der Comedy-Lesung des Berliner Autorenduos Hans Rath und Edgar Rai aus „Bullenbrüder“. Im Mittelpunkt stehen zwei ungleiche Brüder, der eine ein korrekter Kriminalkommissar mit Häuschen, der andere ein Hallodri mit Bindungsproblemen, Privatdetektiv und plötzlich wohnungslos. Der Zufall spült beide auch beim Lösen von Kriminalfällen zusammen. In einer gelungenen Mischung aus Ernsthaftigkeit, Wortwitz und Situationskomik kann man dem Staatsbullen und dem Privatschnüffler bei der Arbeit zusehen. Als auch noch Mutter Anita die Hochzeit mit ihrem 20 Jahre jüngeren Verlobten im Garten der Söhne feiern möchte, ist das Chaos perfekt und ein organisatorischer Alptraum nimmt seinen Lauf.

Bis zum 13. Oktober finden im Rahmen der Aachener Krimitage insgesamt 19 Veranstaltungen verschiedener Formate statt. Dabei sind neben den klassischen Autorenlesungen in Buchhandlungen, im Alten Schwurgerichtssaal, im Klömpchensklub im Tivoli, im Totenkeller von St. Foillan, in der Stadtbibliothek und in der Volkshochschule Aachen auch ein Vortrag zu aktuellen Leseempfehlungen, die Crime-Time in der Eifel in Form einer Halbtagesfahrt mit Kriminalführung, Besuch des Kriminalhauses und Lesung von Ralf Kramp, zwei Kinofilme und ein historisches Theaterstück mit Menü und Musik im Programm. Highlights sind sicherlich die Veranstaltungen mit dem im Périgord lebenden Briten Martin Walker, dem Erfinder von Bruno, Chef de Police, sowie der Auftritt des Tatort-Autors Andreas Pflüger, der 2018 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet wurde. Erstmals findet das Format „Crime & Dine“ statt, in diesem Jahr mit dem in Südfrankreich lebenden Autor Cay Rademacher, der im Ballsaal des Alten Kurhauses seinen Provence-Krimi „Dunkles Arles – Capitaine Roger Blanc ermittelt“ vorstellt, während die Gäste ein französisch inspiriertes Menü zu sich nehmen.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen und Vorverkaufsstellen gibt es im Internet unter www.aachener-krimitage.de.

Herausgegeben am 13.09.2018 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo