Inhalt



Europäische Horizonte

Willkommen auf den Seiten der
"Europäischen Horizonte"

Europäische Horizonte ist eine Initiative von fünf Kooperationspartnern in Aachen, Bonn und Essen, die durch gemeinsame Veranstaltungen und Veröffentlichungen in regelmäßiger Folge zentrale Zukunftsfragen Europas erörtert.
Ziel ist es, politische, kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen im europäischen Einigungsprozess zu thematisieren, die angesichts der Dominanz drängender politischer und ökonomischer Probleme leicht in den Hintergrund rücken.

Weiter Informationen finden Sie hier: Postkarte (PDF)

Die Partner der Initiative:

Rückblick

Vortrag am 3. Mai 2017 von Prof. Dr. Klaus Schwabe

Europa ohne England?
Jean Monnet und die Gründung der Europäischen Gemeinschaft.

Prof. Klaus Schwabe referierte im Auditorium des Centre Charlemagne über Jean Monnet und seine Bedeutung für die Europäische Gemeinschaft.

Seine Fragestellungen waren: Welche Rolle spielte Großbritannien in Monnets Europapolitik? War Monnet ein wichtiger Urheber des britischen Beitrags zum Europa von heute? Welches Grundmotiv bestimmte Monnets europäische Einigungspolitik?

Mehr Informationen hier.

Aktuelle Publikation:

populismus_und_extremismus_in_europaWinfried Brömmel, Helmut König, Manfred Sicking (Hg.)
Populismus und Extremismus in Europa
Gesellschaftswissenschaftliche und sozialpsychologische Perspektiven

Populistische Protestbewegungen, Gruppierungen und Parteien erhalten viel Zulauf - sie schüren antieuropäische Vorbehalte, die sich aus einem generellen Unbehagen an Politik, Staat und Medien speisen.
Die Beiträge des Bandes beleuchten das unübersichtliche Terrain von Nationalismus, Populismus und Extremismus in Europa und fragen, warum antidemokratischer Fundamentalismus, Terrorismus und Gewaltmilieus an Attraktivität gewinnen. Zudem erörtern sie, wie wir die Logik des Ressentiments und die Faszination von Gewalt und Fanatismus fassen können.

Mit Beiträgen von Frank Decker, Volker M. Heins, Otto Kallscheuer, Helmut König, Claus Leggewie, Emanuel Richter, Hans Vorländer und Andreas Zick

Erschien im August 2017 im transcript-Verlag Bielefeld, mehr

 

Newsletter und Facebook

Wenn Sie per E-Mail über unsere aktuellen Veranstaltungen und Publikationen informiert werden möchten, nehmen wir Sie gerne in unseren Verteiler auf. Senden Sie einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter Europäische Horizonte" an die Geschäftsstelle: horizonte@mail.aachen.de

Zudem können Sie sich über unsere Facebook-Seite über die Veranstaltungen und Veröffentlichungen der "Europäischen Horizonte" auf dem Laufenden halten. Folgen Sie uns auf www.facebook.com/Europ.Horizonte.

 

 

Logo der Europäischen Horizonte