Inhalt



Gestatten, Suermondt!

slm_suermondt_c_anne-gold
Ausschnitt: Ludwig Knaus, Bildnis von Barthold Suermondt, 1852 © Suermondt-Ludwig-Museum, Aachen. Foto: Anne Gold

Anlässlich des 200. Geburtstages von Barthold Suermondt (1818 – 1887) würdigt das Suermondt-Ludwig-Museum in Aachen im Frühjahr 2018 die Sammlertätigkeit des Aachener Industriellen, der aufgrund seiner großzügigen Stiftungen zu einem der Namensgeber des Hauses wurde, in einer umfassenden Ausstellung.
Als der 32-jährige Barthold Suermondt mit dem Aufbau seiner Gemäldesammlung begann, war dies der Beginn einer lebenslangen Leidenschaft: der Jagd auf qualitätvolle Kunstwerke.
Suermondt als ein Mann von Welt, cleverer Verhandlungsführer, Unternehmer, Bankier und baukundiger Akademiker, war vor allem ein Ästhet und Kunstliebhaber. Er reiste viel, um die Kunstwerke im Original zu sehen.

Perlenhalsband“ von Vermeer, Rembrandts „Porträt eines alten Mannes“ oder Jan van Eycks „Madonna in der Kirche“. Zu seinem 200. Geburtstag sollen nun 29 der in Berliner Besitz übergegangenen Gemälde und 22 der Suermondtschen Handzeichnungen des Berliner Kupferstichkabinetts für drei Monate nach Aachen zurückkehren und gemeinsam mit Werken, die er der Stadt Aachen schenkte, präsentiert werden.

Gestatten, Suermondt!
Sammler, Kenner, Kunstmäzen
Ausstellung vom 8. März – 17. Juni 2018
Eröffnung: Mittwoch, 07. März 2018 um 16.00 Uhr in der Kirche St. Adalbert

Zur Ausstellung

Suermondt-Ludwig-Museum
Wilhelmstraße 18
52070 Aachen
Tel.: +49 241 47980-0
Fax: +49 241 37075
info@suermondt-ludwig-museum.de
www.suermondt-ludwig-museum.de

geöffnet:
Di - So 10 - 17 Uhr
Fr geschlossen