Inhalt



Bewohnerparken

Bewohnerparkausweis hier online beantragen und ausdrucken!


Aktuelle Informationen

  • Ab dem 08.06. werden die Zonenerweiterungen "BU3" und "Ost2" durch das Ordnungsamt überwacht > Link
  • Politische Beratungen zur Einrichtung der Bewohnerparkzone "Kullen" starten im Mai > Link

Frühere Informationen

  • Bewohnerparken in Kullen geplant: Bürgerinformation hat am 28. Januar 2020 statt gefunden Link
  • Bewohnerparken in Aachen: Mehr Berechtigte erhalten einen Ausweis - 18. Dezember 2019 Link
  • Bewohnerparken: Erweiterung der Parkzone "Ost 2" - Info-Veranstaltung am 25. Juni Link
  • Bewohnerparken: Erweitertung der Parkzone "BU3" - Info-Veranstaltung am 18. Juni Link
  • Bewohnerparken in Burtscheid: Am 8. April beginnt es in den Zonen „BU2“ und „BU3“  Link 

   

Bewohnerparkzonen in Aachen

bewohnerparkzone_430

Die Bewohnerparkzonen in Aachen im Überblick - Stand: Mai 2020

Die Einrichtung von "Bewohnerparkzonen" in Gebieten mit hohem Parkdruck verbessert die Parksituation für die Bewohner. Es gibt derzeit in Aachen 23 Bewohnerparkzonen mit insgesamt 15.250 Parkplätzen.

Berechtigte Bewohner erhalten einen Parkausweis, mit dem sie kostenlos in ihrer Zone parken dürfen. Für die Ausstellung des Ausweises ist eine Verwaltungsgebühr von 30 Euro zu bezahlen. Die Gültigkeit des Ausweises beträgt ein Jahr mit Beginn des Ausstelldatums.

Straßenliste zum Bewohnerparken 

Bewohnerparken bedeutet jedoch nicht, dass nur noch Bewohner in den jeweiligen Zonen parken können. Auch Besucherinnen und Besucher haben weiterhin die Möglichkeit ihr Fahrzeug abzustellen, müssen dafür jedoch an Werktagen einen Parkschein am Automaten lösen.

   

Wer kann Bewohnerparkausweise beantragen?

Einen Bewohnerparkausweis erhalten Bewohner, die in einer Bewohnerparkzone ihren Hauptwohnsitz haben und darüber hinaus folgende Kriterien erfüllen:

  • ein auf den Hauptwohnsitz in Aachen zugelassenes Kraftfahrzeug (Kennzeichenmitnahme möglich) fahren;

  • ein Firmenfahrzeug nutzen. Für Firmenfahrzeuge ist die dauerhafte dienstliche und private Nutzung lohnsteuerwirksam nachzuweisen;

  • an einer Aachener Hoch- oder Fachhochschule oder anderswo immatrikuliert sind und denen ein Fahrzeug nicht nur vorübergehend von den Eltern zur Verfügung gestellt wird;

  • ein CarSharing-Fahrzeug nutzen und die Mitgliedschaft zu der Organisation nachweisen können;

  • Auszubildende, die ein Azubi-Abonnement für den Bus- und Bahnverkehr haben.

Schließlich können Familienangehörige und nahestehende Personen eine Ausnahmegenehmigung beantragen. Sie müssen nachweisen, dass sie zu Hause eine pflegebedürftige Person unterstützen, die in einer Bewohnerparkzone lebt und gemeldet ist. In diesem Fall bezieht sich die Ausnahmegenehmigung auf den Wohnsitz der pflegebedürftigen Person.

Diese Ausnahmegenehmigung kann über das Serviceportal der Stadt Aachen online oder aber bei der Verkehrsbehörde der Stadt Aachen (Verwaltungsgebäude Marschiertor, Lagerhausstraße 20) persönlich beantragt werden.

  

Wo können die Bewohnerparkausweise beantragt werden?

Bewohnerparkausweise können online und bequem von Zuhause beantragt und sofort ausdruckt werden. Weitere Informationen sowie den Online-Antrag finden Sie hier.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit Ihren Bewohnerparkausweis persönlich beim Bürgerservice und den Bezirksämtern zu beantragen. Weiterführende Informationen finden Sie hier.

   

Parkgebühren für Besucher

Für das Parken am Straßenrand gelten in den bewirtschafteten Bereichen in Aachen die folgenden Preise

Der Rat der Stadt Aachen hat am 6. März 2019 diese Parkgebühren für den öffentlichen Straßenraum beschlossen:

   

Wo? Innerhalb und auf dem Alleenring und auf Zollamtstraße, Hackländerstraße, Friedland- straße und unterer Burtscheider Straße außerhalb des Alleenrings
Wann? Mo - Sa, 9-21 Uhr Mo - Fr,  9-19 Uhr*/**
Sa, 9-14 Uhr */**
Kosten? 0,20 € je 5 Minuten
(Mindesteinwurf 1€)

0,50 € je 30 Minuten
(Mindesteinwurf: 0,50 €)

Parkdauer? Parkhöchstdauer: 60 Minuten, für Elektrofahrzeuge 120 Minuten

* = Abweichende Zeiten gelten von Montag bis Samstag, 9 bis 21 Uhr, außerhalb des Alleenrings in folgenden Zonen: "E" (Elsa-Brändström-Straße), "N" (Nizzaallee), "V" (Viktoriaallee) und "Z" (Zollernstraße)

**= Abweichende Parkhöchstdauer beträgt 2 Stunden in den Zonen: "BU1" (Burtscheid) und "W" (Weberstraße) 

  

Tagestickets:

  • Tagestickets gibt es in der Bewohnerparkzone "Ost2" (Blücherplatz) für 5 Euro.
  • Die Parkgebühr für das Tagesticket in der Bewohnerparkzone „V“ (Viktoriaallee) beträgt 8 Euro.
  • Die Parkgebühr für das Tagesticket in den Bewohnerparkzonen „E2“ (Alkuinstraße), „BU2“ (Viehhofstraße) sowie auf der Parkpalette Kleverstraße in der Bewohnerparkzone „BU3“ (Krugenofen) beträgt 6 Euro.

  

Bitte beachten: Für Elektrofahrzeuge gelten Sonderregelungen. Weitere Informationen finden Interessierte auf folgender Seite ganz unten : Link

   

Planungen weiterer Bewohnerparkzonen (Prioritätenliste)

Die Ausweitung des Bewohnerparkens ist eine städtische Daueraufgabe. Über die derzeit vorhandenen bzw. in der Umsetzung befindlichen Bewohnerparkzonen hinaus gibt es eine Prioritätenliste zur Einrichtung weiterer Bewohnerparkzonen. Diese wurde zuletzt am 6. Juli 2018 geändert (siehe Ratsinformationssystem).

Im September 2019 haben die Bezirksvertretung Aachen-Mitte und der Mobilitätsausschuss folgende Prioritätenliste beschlossen:

„Kullen“ (Kullen), Erweiterung „K“ (Kruppstraße), „M“ (Habsburgerallee), „U“ (Körnerstraße), „Ost 1“ (Stolberger Straße), „BU5“ (Malmedyer Straße), „Erz“ (Erzbergerallee), „BU4“ (Kalverbenden) und  „West 1“ (Hörn). 

Darüber hinaus soll die Bewohnerparkzonen „J1“ (Junkerstraße), „E“ (Soerser Weg) und „E2 “ (um das Wohngebiet Alter Tivoli) erweitert werden.

Hier finden Sie eine Karte mit den bestehenden und möglichen Zonen.

    

Historie des Bewohnerparkens in Aachen

Als erste Bewohnerparkzone in Aachen wurde im Jahr 1982 die Zone R eingerichtet.

Bis 1991 kamen achte weitere Zonen hinzu. In den folgenden Jahren bis 2001 entstanden fünf neue Zonen mit dann insgesamt 7.410 bewirtschafteten Stellplätzen.

Nach neun-jähriger Pause wurden in den Jahren 2009 und 2011 die Zonen O und Ost2 eingerichtet. Seit 2012 sind drei neue Zonen und eine Erweiterung von Zone Z hinzugekommen.

Im Jahr 2018 wurden die beiden Zonen „E“ und „E2“ eingerichtet, im Jahr 2019 folgten die Zonen "Burtscheid 2" und "Burtscheid 3" (8. April 2019), so dass Aachen seither über 23 Bewohnerparkzonen mit rund 15.250 Parkplätzen verfügt.


Geändert am: 18.05.2020