Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen




Inhalt



Trickfilm und Märchen für pädagogische Arbeit in Kita, OGS und Schule

Das Euregionale Medienzentrum und die Stadtbücherei Baesweiler hatten im April 2021 gleich zwei Prämieren gleichzeitig zu feiern: erstmalig ist ein gemeinsames Kooperationsprojekt zur Stärkung der Medienkompetenz von pädagogischen Fach- und Lehrkräften auf die Beine gestellt worden. Aufgrund der anhaltenden Pandemie wurde zudem die ursprünglich als Präsenzveranstaltung geplante Fortbildung zum Thema „Trickfilmarbeit mit Vor-und Grundschulkindern anhand von Märchen“ in einem komplett neu entwickelten Onlineformat durchgeführt – mit Erfolg. Somit wird diese Veranstaltung dank des positiven Feedbacks nochmals nach den Sommerferien angeboten.

Erzieher*innen und Lehrer*innen aus insgesamt 12 verschiedenen Bildungseinrichtungen und verteilt über die gesamte Städteregion Aachen erlebten in dieser digitalen Fortbildung die pädagogischen Möglichkeiten und nötigen Techniken kennen, um Trickfilmarbeit mit Vor- und Grundschulkindern – hier exemplarisch anhand von Märchen – für deren pädagogische Arbeit in Kita, OGS und Schule zu nutzen.

Das Erstellen eigener Trickfilme mit digitalen Medien ermöglicht Kindern einerseits, einen verantwortungsvollen Umgang mit mobilen Endgeräten zu erlangen und folglich die individuelle Medienkompetenz zu stärken, sowie andererseits durch das kreative Arbeiten die behandelten Inhalte aufzuarbeiten und zu reflektieren. Insbesondere für Kinder im Kita- und Grundschulalter eignen sich hierfür Märchen als Thematik besonders gut, da Märchen sowohl im Kindergarten eine große Rolle spielen, als auch in der Grundschule fest im Lehrplan verankert sind. Märchen müssen aber auch verarbeitet werden. Dies geschieht etwa bereits durch Nacherzählungen, Theater oder Kunstwerke – doch auch die kreative Auseinandersetzung beim Erstellen eines eigenen Trickfilmes eignet sich hierfür hervorragend.

© Euregionales Medienzentrum
© Stadtbücherei Baesweiler

Praxiserlebnis auf Distanz: Dreiteilige Veranstaltungsreihe macht dies möglich
Um einen Mix aus Theorie und Praxis auch über die Entfernung zu realisieren, bestand diese Fortbildungsreihe aus drei Teilen. In der einstündigen Einführung via Zoom wurden zuerst einmal allgemeine Grundlagen behandelt:  

  • Warum sind gerade Märchen für Kinder wichtig?
  • Wie werden Märchen in der Arbeit in KiTas und Schulen genutzt?
  • Inwieweit eignen sich Trickfilme für die Verarbeitung von Inhalten und Erlebten, hier von Märchen?
  • Wie funktioniert überhaupt ein Trickfilm bzw. warum erleben wir in Filmen Bilder als Bewegung?
  • Und welche Technik gibt es, um Kinder eigenständig und begleitend bei der Erstellung von Trickfilmen zu unterstützen? (hier: die Verwendung Tablets und der „StopMotion“-App)

Damit sich die Erwachsenen bei der Umsetzung in den verschiedenen Bildungsinstitutionen jedoch sicher fühlen, war es ganz wichtig, dass diese auch selber erste Erfahrungen mit dem Erstellen eines eigenen Trickfilms sammeln konnten und das ganz in ihrem eigenen Tempo. Daher wurde zwischen der Einführungs- und Abschlussveranstaltung eine Selbstlernphase eingeplant. In dieser Zeit standen den Kreativschaffenden als Unterstützung Tipps und Tricks in Form von Erklärvideos, pdfs und Texten in einem Moodle-Onlinekurs des Euregionalen Medienzentrums zur Verfügung. 

Die beiden Referentinnen, Frau Tetz von der Stadtbücherei Baesweiler und Frau Metzger vom Euregionalen Medienzentrum, waren von den kreativen Ergebnissen überwältigt. „Jede einzelne Person hat sich so viel Mühe gegeben“, schwärmt die Medienpädagogin Metzger: „Das hat unsere Erwartungen wirklich weit übertroffen, eben weil derzeit Lehrer und Erzieher am Limit sind. Und trotzdem hat jeder so viel Liebe auch zum Detail investiert.“ Die Bibliothekarin Tetz ergänzt begeisternd: „Jeder Film war wirklich ein absolutes Meisterwerk.“

© Euregionales Medienzentrum
© Euregionales Medienzentrum

Der Mix aus  2D- und 3D-Filmen, Schattenspielen, gezeichneten Illustrationen sowie die Verwendung von Spielfiguren, Knete oder Naturmaterial wurde in der digitalen Abschlussveranstaltung als einleitende Filmvorführung allen präsentiert. Darauf basierend wurden anschließend aufkommende Schwierigkeiten thematisiert sowie individuelle Tipps und Tricks ausgetauscht. Auch diskutierte die Gruppe explizit, wie die medienpädagogische Arbeit mit Trickfilmen konkret in den Arbeitsalltag integriert werden kann. Der Austausch war dabei so rege, dass der geplante Zeitrahmen von einer Stunde überschritten wurde. Trotzdem blieben alle Teilnehmenden bis zum Schluss aktiv dabei.

Die Stadtbücherei Baesweiler als Partner von Bildungseinrichtungen
Die Stadtbücherei Baesweiler hat im Jahr 2019, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW,  mit Robotik und mobilen Endgeräten das Angebot für schulische und außerschulische Einrichtungen attraktiv erweitert. Damit präsentiert sie sich als verlässlicher Partner für die Bildungseinrichtungen, wenn es um den Einsatz moderner und digitaler Medien im Lernalltag geht.

© Euregionales Medienzentrum
© Stadtbücherei Baesweiler

Frau Tetz erläutert dazu: „Medien aller Art sind aus dem Alltag, auch von KiTa- und Grundschulkindern, nicht mehr wegzudenken. Die Stadtbücherei Baesweiler unterstützt daher Erzieher*innen und Lehrer*innen bei ihrer Aufgabe, Kindern den Umgang mit den Medien, die nötigen Fähigkeiten, aber auch die kritische Auseinandersetzung damit zu vermitteln. Dies gilt für alle Medien, unabhängig ob es klassische Medien wie Bücher oder digitale Medien, z.B. Tablets, sind.“

Mehr Informationen zu den Angeboten der Bücherei unter: https://www.baesweiler.de/stadtbuecherei.html

Interesse an einer Fortbildung zu Trickfilmarbeit mit Vor- und Grundschulkindern?
Das Euregionale Medienzentrum bietet regelmäßig zu ebendiesem Thema eine Fortbildung an (siehe auch Veranstaltungen).

Ansprechpartnerin
Euregionales Medienzentrum Aachen
Anna Metzger
Talstraße 2 (DEPOT)
D-52068 Aachen
Tel.: +49 (0)241/5102211
anna.metzger@mail.aachen.de