Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Fahrgastbeirat

Fahrgastbeirat der Stadt Aachen: jetzt bewerben (22.03. – 18.04.2021)!

Die ASEAG, der AVV und die Stadt Aachen suchen engagierte Menschen, die für einen attraktiveren ÖPNV in Aachen und Umgebung wirken wollen. Sie sollten Spaß an Mobilitätsthemen haben und bringen ihre Erfahrungen als Bus- und/oder Bahnnutzer*in mit ein. 

Der Fahrgastbeirat vertritt die Interessen der unterschiedlichen Fahrgastgruppen gegenüber der ASEAG, dem Aachener Verkehrsverbund und der Stadtverwaltung. Der Fahrgastbeirat soll dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit im ÖPNV zu verbessern und eine positive Außenwirkung zu schaffen. 

Die 15 Mitglieder des Fahrgastbeirates repräsentieren die Fahrgäste der Stadt Aachen. Sie sind unabhängige, ehrenamtliche Mitglieder, welche einen repräsentativen Querschnitt aller Fahrgäste darstellen sollen. Wir streben eine ausgewogene Mischung der Geschlechter, der Altersgruppen und der Nutzergruppen an. Das Mindestalter beträgt  14 Jahre. Sie müssen ihren Wohnsitz in Aachen haben oder in Aachen einer regelmäßigen Tätigkeit nachgehen. 

Die Mitglieder des Fahrgastbeirats bündeln Anregungen, Wünsche und Kritik der Fahrgäste und bringen solche Themen in den Fahrgastbeirat ein. Der Fahrgastbeirat wird auch zu kundenrelevanten ÖPNV-Maßnahmen gehört. Das Gremium trifft keine bindenden Beschlüsse sondern hat eine beratende Funktion. Die Tätigkeit der Mitglieder ist ehrenamtlich. Es sind drei Sitzungen pro Jahr geplant. Die erste Sitzung soll vrsl. im Juni stattfinden, ggfs. digital (abhängig von der Pandemielage). 

Geplant war es, im Herbst 2020 den Fahrgastbeirat in der Stadt Aachen ins Leben zu rufen. Pandemiebedingt musste der Start verschoben werden. 

Hintergrund

Die Bildung eines Fahrgastbeirates für die Stadt Aachen geht auf einen Ratsantrag aus dem Jahr 2018 zurück. Der Mobilitätsausschuss der Stadt Aachen hat die Gründung einstimmig beschlossen.