Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Tunnel Hüttenstraße: Bauarbeiten sollen am 28. Juni beginnen

Die Stadt Aachen beginnt am Montag, 28. Juni 2021, mit der Sanierung der Fahrbahn in der Eisenbahnunterführung Hüttenstraße. Knapp fünf Monate, nachdem der Schaden entstanden war, und nach einer umfassenden Planung konnte die Stadt die Reparaturarbeiten inzwischen an ein Bauunternehmen aus Geilenkirchen vergeben. Die Bauarbeiten beginnen damit früher als zunächst erwartet.

 Von nächster Woche an laufen die Pumpen, mit denen Niveau des Schichtenwassers im Tunnel deutlich abgesenkt werden soll. Wenn der Wasserstand ausreichend abgesenkt ist, wird das nachfolgende Schichtenwasser über ein Vorflutrohr in den Regenwasserkanal in der Rottstraße abgeleitet. Hierzu muss die Kreuzung Hüttenstraße/ Rottstraße halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr aus der Rottstraße wird einspurig am Tunnelausgang vorbeigeführt.

Anschließend wird in der Eisenbahnunterführung eine Flächendrainage verbaut. Die gesamte Fahrbahn erhält später einen neuen Oberbau. Zum Schluss wird auch die sanierungsbedürftige Fahrbahndecke zwischen dem Tunnelende und dem Kreisverkehr Philipsstraße in Rothe Erde erneuert.

Die Bauarbeiten dauern je nach Witterung und der weiteren Menge an Schichtenwasser bis zu zehn Wochen. Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad im Tunnel unterwegs ist, kann die Baustelle über den Fußweg passieren.

   

Herausgegeben am 25.06.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram