Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Nach einjähriger Pause: 24. Aachener Kunstroute startet am Samstag

Bereits zum 24. Mal findet an diesem Wochenende die Aachener Kunstroute statt. An 39 Stationen, die sich über das ganze Stadtgebiet verteilen, können Interessierte am Samstag, 25. September, und Sonntag, 26. September, bei freiem Eintritt Museen, Kunstvereine, Galerien und Künstler*innenvereinigungen besuchen und kennenlernen. Jeweils von 11 bis 18 Uhr, einige Stationen haben am Samstag auch bis 22 Uhr geöffnet, wird Hochwertiges für Auge, Kopf und Gemüt präsentiert.

Kunstroute420
(v.l.n.r): Britta Hoog, Organisatorin und Künstlerin, Heinrich Hüsch, Organisator der Kunstroute und Susanne Schwier, Beigeordnete für Bildung, Kultur, Schule, Jugend und Sport der Stadt Aachen, stellten jetzt das Programm der 24. Aachener Kunstroute vor. ©Stadt Aachen/Andreas Herrmann

Susanne Schwier, Beigeordnete für Bildung, Kultur, Schule, Jugend und Sport der Stadt Aachen, freut sich, dass die Kultur nach vielen Monaten des Lockdowns „wieder wachgeküsst wird“: „Zum goldenen Herbst gehört einfach die Kunstroute, die nicht ganz im gewohnten Rahmen, aber dennoch stattfinden wird.“ Heinrich Hüsch, Organisator der Aachener Kunstroute, ist „erfreut und sehr zufrieden“, dass nach der coronabedingten Absage der Kunstroute im vergangen Jahr 39 Stationen und 300 Künstler*innen Malereien, Zeichnungen und Fotos sowie Objekte, Drucke und Installationen präsentieren können: „Wir schaffen einen super Neustart, präsentieren eine lebendige Aachener Kulturszene und zeigen wahren Kunstgenuss.“

Digitale Kunstroute #aachenerkunstroute
Erstmalig wird die Aachener Kunstroute auch ein digitales Angebot präsentieren. „Unter dem Hashtag #aachenerkunstroute wird in den Sozialen Medien ein virtueller Besuch in den unterschiedlichen Stationen möglich“, erklärt Organisatorin und Künstlerin, Britta Hoog, die in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal an der Kunstroute teilnimmt.

Fahnenausstellung „Mein Traum von Europa“ und Gesprächskreis
Wie auch bereits im vergangenen Jahr wird es keine Vernissage, keine zentrale Ausstellung in der Aula Carolina, den dort ansässigen Informationsstand sowie kein Preisausschreiben samt Stempelkarten geben. Stattdessen wird die Fahnenausstellung des Aachener Kulturwerkes „Mein Traum von Europa“ in der Aula zu sehen sein. Thematisch passend lädt Olaf Müller, Leiter des städtischen Kulturbetriebs, zu einem Gesprächskreis über die Themen „Europa“ und „Karlspreis“ am Samstag, 25. September, um 17 Uhr, in die Aula Carolina ein.

Kunstroute 2022
Im nächsten Jahr feiert die Aachener Kunstroute 25. Geburtstag, was vom 24. bis 25. September 2022 gebührend gefeiert werden soll.

Herausgegeben am 21.09.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram