Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Städte-WOW-Förderung: Jetzt für das DEPOT Talstraße abstimmen!

Dieses Jahr ist für die Städtebauförderung ein ganz besonders: Sie feiert 50-jähriges Jubiläum. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen stellt die besonderen Errungenschaften der Städtebauförderung deshalb mit einem eigenen Wettbewerb „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?“  in den Fokus der Öffentlichkeit. Auch die Stadt Aachen nimmt am Wettbewerb mit dem soziokulturellen Bürger- und Stadtteilzentrum DEPOT Talstraße teil. Noch bis zum 26. Juli sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, über die schönsten Städtebauprojekte abzustimmen. Stimmen sie ab für Aachen unter: www.mhkbg.nrw/nrwstaedtewow.

Foto: Stadt AachenFoto: Stadt Aachen / Stefan Herrmann

Das Depot wurde 1925 von der Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG errichtet und hat als ehemaliges Straßenbahndepot eine besondere Historie. Ab 1982 diente das Gebäude dem Ausschuss Aachener Karneval (AAK) als Unterstellplatz für die Karnevalswagen, die in den Karnevalszügen verwendet wurden. Mit dem Startschuss für das Förderprogramm 2010 mussten die Karnevalswagen eine neue Bleibe suchen, denn das DEPOT und seine Umgebung sollte zu einem zentralen Baustein des Gesamtprojektes Soziale Stadt Aachen-Nord werden. Im Jahr 2017, nach der Inbetriebnahme des Gebäudes durch den Kulturbetrieb der Stadt Aachen, wurden die Veranstaltungsräume neu eingerichtet. Vor allem die Piazza mit ihrem schlichten baulichen Konzept und dem alten Industriecharme bietet einen einzigartigen Festsaal für große und kleine Events.

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen: „Wenn aus einer Idee eine Zeichnung auf dem Papier wird und aus einer Zeichnung Realität wird und ein neues Stadtgefühl entsteht – dann ist das die Städtebauförderung von Land, Bund und Kommunen. Zum 50. Jubiläum der Städtebauförderung in diesem Jahr haben wir die Kommunen in Nordrhein-Westfalen dazu aufgerufen, Bilder von Förderprojekten einzureichen. Ich freue mich, dass so viele mit dabei sind und der Städtebauförderung des Landes ein Gesicht geben. Aber wo steht das schönste Projekt? Für die Bürgerinnen und Bürger heißt es bis zum 26. Juli: Abstimmen und ihren Favoriten wählen.“

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hat eine Stimme. Die zwölf Projekte mit den meisten Stimmen werden zu einem Fotokalender für das Jahr 2022 gestaltet. Auf die drei bestplatzierten Kommunen wartet darüber hinaus jeweils ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die Preisträger werden im Nachgang der Online-Abstimmung über die Accounts des Ministeriums in den Sozialen Medien bekannt gegeben. Dort wird die Aktion unter dem Hashtag #NRWStädteWOW begleitet.

Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier: www.mhkbg.nrw/nrwstaedtewow-info

Weitere Informationen zum DEPOT Talstraße: www.aachen.de/depot.

Herausgegeben am 19.07.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram