Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen



Inhalt



Neuer Bürger*innentreff startet im Oecher Lab

  • Impulse, Gespräche und Informationen
  • Dialog mit der Oberbürgermeisterin am Dienstag, 1. Juni
  • Bürger*innentreff der Verwaltung jeden Dienstag 15 bis 17 Uhr


Aachen hat sich mit einer Vielzahl von Akteurinnen und Akteuren auf den Weg gemacht, eine innovative Kommune des Bürger*innendialogs zu werden und die Zukunft der Stadt gemeinsam mit der Stadtgesellschaft zu gestalten. Wie das aussehen soll, erklärten heute Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen, der Vorsitzende des Bürgerforums, Mathias Dopatka, und die Leiterin des Fachbereichs Bürger*innendialog und Verwaltungsleitung, Dana Duikers, in den für den Bürger*innentreff eingerichteten Räumen des Oecher Labs am Kapuzinergraben 19.

Aachen befindet sich im Wandel – in der Innenstadtentwicklung, in der Mobilität, beim Wohnen, bei der Digitalisierung, beim Klima und bei Themen der Teilhabe, der Bildung und sozialen Gerechtigkeit. Dazu gehört auch, Bürgerinnen und Bürger in den Dialog miteinzubeziehen.

Bürgerinnen-Treff Oecher Lab

v.l.n.r:  Mathias Dopatka, Vorsitzender des Bürgerforums, Sibylle Keupen, Oberbürgermeisterin, und Dana Duikers Leiterin des Fachbereichs Bürger*innendialog und Verwaltungsleitung, freuen sich auf zahlreiche Besucher*innen des Treffs. Foto: Stadt Aachen/Andreas Herrmann

Impulse, Informationen und Gespräche 
Sibylle Keupen erklärte: „Den Dialog, den ich im Wahlkampf mit den Bürgerinnen und Bürgern gestartet habe, möchte ich hier fortsetzen, deshalb lade ich Sie dazu ein, die Themen dieser Stadt mit uns zu diskutieren. Wir wollen Impulse aufnehmen und wir wollen darüber informieren, was in der Verwaltung geplant ist. Wir wollen die Stadt gemeinsam entwickeln. Verwaltung kann das nicht alleine, Politik kann das nicht alleine, und die Bürgerschaft kann es auch nicht.“

„Wir wollen Bürgerbeteiligung auf ein ganz neues Level hieven, denn wir möchten frühzeitig mit den Menschen ins Gespräch kommen. Der Bürger*innentreff hat einen großen Vorteil: Er holt die Menschen vor Ort ab, wenn sie hier zufällig vorbeikommen. Wir sind ganz gespannt darauf, wie das angenommen werden wird“, ergänzt Mathias Dopatka.

Auch Dana Duikers legt Wert darauf, dass Bürger*innendialog nur gemeinsam und koordiniert Sinn macht. Die zahlreichen Aktivitäten in Politik und Verwaltung zu einem stimmigen Konzept zusammenzuführen, ist eine zentrale Aufgabe ihres neu formierten Fachbereichs. "Ich freue mich sehr, dass der Bürger*innendialog in Aachen solch eine Aufbruchsstimmung erlebt. Diesen Rückenwind möchten wir nutzen und die Stadt gemeinsam mit der Stadtgesellschaft nach vorne bringen. Jeder, der sich einbringen möchte, ist herzlich willkommen!"

Ab Juni lädt Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen die Aachener Bürgerinnen und Bürger zum offenen Dialog ein – wechselweise mit ihr persönlich, mit den Bürgermeister*innen der Stadt Aachen, dem Bürgerforum und der Verwaltung. Die Gesprächspartner*innen nehmen sich Zeit für Anregungen und Fragen. Sie freuen sich auf Impulse aus der Stadtgesellschaft und auf neue Perspektiven. Bis die Coronabedingungen es wieder möglich machen, gilt die Einladung vorerst noch für digitale Formate.


Einladung zum Dialog mit der Oberbürgermeisterin, Dienstag 1. Juni
Einmal im Monat freut sich Oberbürgermeisterin Sibylle Keupen über einen persönlichen Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern im kleinen Kreis zu wechselnden Themen und mit wechselnden Gästen. 
Der erste Termin findet am Dienstag, 1. Juni, von 19 Uhr bis 20.30 Uhr per Videokonferenz (Zoom) statt und hat den Schwerpunkt „Bürger*innendialog – Wo drückt der Schuh? Welche Anregungen haben Sie? Welche Beteiligung wünschen Sie sich?“. Zu Gast bei Sibylle Keupen ist Mathias Dopatka, Vorsitzender des Bürgerforums. Um einen guten Gesprächsrahmen zu schaffen, ist die Teilnehmendenzahl auf 20 Personen limitiert. Anmeldungen sind gewünscht unter buerger_innentreff@mail.aachen.de. Zugangsdaten für eine Videokonferenz per Zoom werden mit der Bestätigung mitgeteilt. 

Bürger*innentreff dienstags 15 bis 17 Uhr
Ab dem 1. Juni stehen jeden Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr auch Ansprechpartner*innen des Fachbereichs Bürger*innendialog und Verwaltungsleitung per Zoom für Einzelgespräche zur Verfügung. Termine sind per Mail unter folgender Adresse buchbar: buerger_innentreff@mail.aachen.de. Über ZOOM ist auch ohne Terminvereinbarung ein Gespräch möglich, allerdings kann es dann zu Wartezeiten kommen.

Sobald die Corona-Schutzbestimmungen es zulassen, eröffnet der Bürger*innentreff vor Ort. Aktuelle Infos und der Zoom-Link sind unter folgendem Kurzlink zu finden:
aachen.de/buerger_innentreff

Herausgegeben am 26.05.2021 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39, 52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Kommunikation und Stadtmarketing
Dr. Jutta Bacher
Markt 39
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-1309
Fax: +49 241 28121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram