Wir verwenden Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. OK Weitere Informationen




Inhalt



Zugefrorene Abfallbehälter: Bioabfall kann nicht überall geleert werden

In Teilen konnten während der heutigen Abfallsammlung nicht alle Behälter vollständig entleert werden. Insbesondere die Biobehälter sind zugefroren, wodurch sich die Inhalte nicht oder nur teilweise ausleeren lassen. Der Stadtbetrieb bittet darum, die Behälter nach Möglichkeit erst morgens um 6 Uhr herauszustellen und vorher noch einmal den Behälterinhalt – zum Beispiel mit einem Spaten – zu lockern.

Als vorbeugende Maßnahmen empfehlen die Abfallberater*innen des Stadtbetriebs, die Biobehälter nach Möglichkeit an einem frostgeschützten Ort aufzustellen, etwa im Keller oder in der Garage. Geknülltes Zeitungspapier oder Eierkartons am Boden des Behälters saugen Feuchtigkeit der Abfälle auf. Feuchte Abfälle können darüber hinaus in Zeitungspapier eingewickelt werden.

Heißes Wasser sollte allerdings nicht über den gefrorenen Bioabfall gegossen werden, da es bei entsprechender Witterung schnell abkühlt und den Inhalt des Behälters erst recht gefrieren lässt.