Inhalt



Öffentliche Zwischenpräsentation

Öffentliche Zwischenpräsentation

Verschiedene Planungskonzepte werden präsentiert -  Gemeinsame Entwicklungsperspektiven werden erarbeitet

Drei Planer-Teams werden am Mittwoch, 8. November, in der Aula der Grundschule Am Haarbach, Haarbachtalstraße 10, im Rahmen einer öffentlichen Zwischenpräsentation die Arbeitsergebnisse der einzelnen Teams vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr und wird bis voraussichtlich 20.30 Uhr dauern. Eingeladen zu Präsentation und Diskussion der Planungskonzepte sind alle Interessierten, Akteure und Ortsexperten aus dem Stadtteilleben Haaren.

Die von den Teams im Rahmen eines laufenden Werkstattverfahrens erarbeiteten Entwürfe und Konzepte stellen durchaus konkurrierende Vorschläge und Planungsmöglichkeiten dar und sollen bei dieser Zwischenpräsentation diskutiert und anschließend weiterentwickelt werden. Die unterschiedlichen Nutzungsansprüche im öffentlichen Raum mit ihren spezifischen Anforderungen müssen auf konkrete Konsequenzen hin abgewogen werden. Haaren ist heute „Durchgangsort“ mit hohem Verkehrsaufkommen. Wie sollen der Verkehr und das Parken künftig organisiert werden? Wie kann der Rad- und Fußverkehr attraktiver und sicherer gemacht und die Wartesituation an Bushaltestellen verbessert werden? Welche Ideen gibt es zur städtebaulichen Aufwertung der Ortsmitte? Wie kann der Markt weiterhin Treffpunkt und Veranstaltungsort für Stadtteilfeste, Initiativen und Wochenmarkt sein? Wie sieht es mit Außengastronomie aus und welche sonstigen Nutzungswünsche gibt es? Wie können die Grünflächen im Stadtteil besser zugänglich gemacht werden?

Planungsgebiet ist die Ortsmitte von der Wurm entlang der Alt-Haarener Straße bis zur Einmündung Friedenstraße. Der Bearbeitungsbereich umfasst die Bachauen von Wurm und Haarbach , der heute teilweise versteckt als unterirdischer Kanal im Ortsteil liegt, den Haarener Markt und das Umfeld der Kirche St. Germanus.

Im öffentlichen Diskurs gibt es vielfältige Ansprüche und Vorstellungen zur Nutzung der Ortsmitte. Deshalb auch die frühe Präsentation und der ergebnisoffene Meinungsaustausch mit allen Akteuren. Aber nicht die Details und die Frage, was und wie konkret gestaltet und gebaut werden soll, sondern die Perspektive für die langfristige Umgestaltung soll herausgearbeitet und weiter geschärft werden. Insbesondere für den Haarener Markt und die Alt-Haarener Straße steht die langfristige, städtebauliche Aufwertung insgesamt im Fokus der planerischen Überlegungen.

Das Werkstattverfahren ist ein wichtiger Bestandteil des Integrierten Handlungskonzeptes Haaren, das mit Städtebaufördermitteln von Bund und Land NRW finanziell unterstützt wird.

Herausgegeben am 27.10.2017 von:

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
fon: 0241/432-1309
fax: 0241/28-121
mail: presse.marketing@mail.aachen.de

Pressekontakt

Stadt Aachen
Fachbereich Presse und Marketing
Bernd Büttgens
Markt 39
52062 Aachen
Tel.: 0241/432-1309
Fax: 0241/28-121
Mail

Twitter Logo

Facebook Logo instagram Google+ Logo