Inhalt



Gesamtkonzept „Zum Kirschbäumchen, Spiel-Sport-Schule"

Gesamtkonzept „Zum Kirschbäumchen, Spiel-Sport-Schule

Die Grundschule Feldstraße, die OGS Feldstraße, der heute nicht mehr nutzbare Bolzplatz, der Ascheplatz, der Abenteuerspielplatz sowie der öffentliche Spielplatz liegen in direkter räumlicher Nachbarschaft an der Feldstraße und Zum Kirschbäumchen, bilden jedoch keine funktionale Einheit. Zäune, starke Verbuschung, partielle Verwahrlosung und Verschmutzung im Freiraum sowie eine starke Nutzung durch Hunde mindern die eigentlichen Potenziale des gesamten Bereichs erheblich. Soziale Sicherheit ist in weiten Teilen des Bereichs ist nicht gegeben, da vor allem der Sportplatz durch dichte Bäume und Begrünung keine Einsicht zulässt.

Die verschiedenen Nutzungen und Flächen bieten jedoch ein sehr großes Potenzial, um das Bewegungs- und Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche zu optimieren und Synergieeffekte zu erzielen. Das Nachmittagsangebot der OGS Feldstraße in Kombination mit dem Abenteuerspielplatz wird schon jetzt, auch über den Stadtteil hinaus als besonders attraktiv bewertet wird.

 Mit einem integrierenden Gesamtkonzept soll langfristig die Spiel- und Bewegungssituation von Kindern und Jugendlichen im räumlichen Zusammenhang der Einrichtungen und unter Einbeziehung des Straßenraums verbessert und die Ausnutzung des vorhandenen Freiraumpotenzials optimiert werden.

Der gesamte Bereich soll ein transparenter und multifunktionaler Spiel- und Bewegungsort sein, an dem die Kinder zu Schul- und Kita-Zeiten, aber auch während der Freizeit einen sicheren und sauberen Ort haben, an dem sie sich auf vielfältige Weise bewegen, treffen und austoben können. Durch die transparente Gestaltung soll auch eine raumfunktionale und nutzungsbezogene Verknüpfung der Einrichtungen erreicht werden. Des Weiteren sollen Zuwegungen und

Eingangsbereiche aus Sicht der Kinder optimiert werden, um Wegstrecken zu verringern.

Das umfassende und attraktive Angebot im Umfeld soll aber auch der Schule die Möglichkeit bieten, ihr Profil zu erneuern und eine gute Alternative für alle Eltern im weiteren Umfeld zu bieten.

kirschbäumchen_fotos_430 

Es wurden bereits Beteiligungsbausteine zu dem geplanten Gesamtkonzept durchgeführt. Am Tag der Städtebauförderung, 21.5.2016, veranstaltete die Stadt gemeinsam mit Stadtteilbüro, Vereinen und Akteuren vor Ort ein Spiel- und Sportfest auf dem Sportplatz „Zum Kirschbäumchen“. Dieses sollte dazu anregen gemeinsam ins Gespräch zu kommen, sich kennen zu lernen und Spaß zu haben.

Ein großes Modell (Maßstab 1 zu 200) des Sportplatzes und seiner direkten Umgebung wurde für diesen Tag gebaut und lud zum Basteln ein. Das Modell kann weiterhin im Stadtteilbüro im Tabitas in der Heinrich-Hollands-Straße besichtigt werden.

Im Mai 2018 erfolgte mit den Eltern des Kindergartens St. Martin ein Austausch zu dem geplanten Gesamtkonzept und in der OGS Feldstraße wurden alle Anwohnerinnen und Anwohner aus dem Quartier zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.

Im weiteren Planungsprozess werden nun die Anregungen ausgewertet und die Inhalte der jeweiligenTeilprojekte konkretisiert mit dem Ziel, im Herbst 2018 Fördermittel für das Programmjahr 2019 zu beantragen.

Geändert am: 18.06.2018