Stadt Aachen

| Navigation | Inhalt





Inhalt

Russisch-Orthodoxe Kirche



 

der heiligen Tamara, Zarin von Georgien, Aachen

 

Gläubige beobachten den Einzug ihres PriestersDie Gottesdienste der russischen orthodoxen Gemeinde in Aachen finden sonntags und an besonderen Feiertagen statt. Die Gemeinde hat eine Schule, in der Kinder in Religion, Geschichte, Russisch, Musik, Malerei und Integration unterrichtet werden. Die Kindertheatergruppe organisiert regelmäßig Vorstellungen. Für Erwachsene gibt es sowohl Integrationsunterricht als auch Religions- und Chorgesangunterricht und einen Deutschkurs.

Russisch-Orthodoxe-Kirche der Heiligen Tamara, Zarin Georgiens
Schützenstraße 13
52064 Aachen
Telefon & Fax: 0241 / 9790919
Bürozeiten: Mittwoch und Freitag 15-17 Uhr

Priester: Archimandrit Iosif (Pustoutov)
russisch-, französisch- und italienischsprachig
Telefon: 0173 / 2689767

Ansprechpartnerinnen:

Älteste: Andriy Charkivskiy-Grünewald
Tel: 0177 5808034, 02451 6281255
russisch- und deutschsprachig

Angelika Krivonos
Tel.: 0152 01762210, 0241 1689464
deutsch- und russischsprachig

www.rok-aachen.de

Mann in goldener Robe legt seine Hand auf die Schulter einer GläubigenDie Ausbreitung des orthodoxen Glaubens in Russland geht bis ins Jahr 988 zurück. Russland hat den orthodoxen Glauben von Byzanz übernoemmn. Seit 1448 ist die russisch-orthodoxe Kirche ein unabhängiges Patriarchat. In Deutschland ist sie schon seit mehr als 200 Jahren präsent. Viele russisch-orthodoxe Gläubige sind nach den Ereignissen in Russland in den Jahren 1917 (bolschewistischer Umsturz) und 1991 (Zerfall der Sowjetunion) nach Deutschland gekommen. 

Ikonenbild der heiligen Tamara