Inhalt



schrit_tmacher Festival 2018

schrit_tmacher Festival 2017, Festivalmotiv MMDance RiteOfSpring. © Roberto Pia
schrit_tmacher Festival 2018, Festivalmotiv „Shay Kuebler / Radical System Art "Telemetry" © David Cooper


Es ist wieder so weit. Zum 23. Mal lädt das schrit_tmacher Festival im kommenden Jahr ein, den Tanz von heute in all seiner Farbgebung, Kraft und Sinnlichkeit zu erleben. Vom 20. Februar bis zum 25. März 2018 werden dem euregionalen Publikum einen Monat lang außergewöhnliche internationale Produktionen von neu entdeckten wie auch etablierten Kompanien vorgestellt.

Schritt für Schritt  ist das schrit_tmacher Festival in den vergangenen Jahren zu dem Kulturereignis gewachsen, das man heute kennt. Mit dem klaren Ziel, seinem Publikum schönste zeitgenössische Tanzkultur von heute aus aller Welt zu präsentieren, wurden immer neue Wege eingeschlagen. Und mit dem Verständnis, ein Festival für die Stadt Aachen und seine Region zu sein, ist das Festival über die eigenen geografischen Grenzen hinaus gewachsen. Eine stets wachsende Publikumsresonanz - immerhin 16.000 Besucher im Jahr 2017 - und positive Unterstützung sowie Wertschätzung im kulturpolitischen Umfeld machen nun weitere Schritte zur Entwicklung des Festivals und der Kultur- und Tanzregion möglich. „Hier ist absolut hochkarätige Tanzkunst vom Feinsten zu sehen“, sagt so auch begeistert Susanne Schwier, Beigeordnete für Bildung und Kultur der Stadt Aachen.

Ein ausgedehntes Abendprogramm in der Aachener Fabrik Stahlbau Strang und im Theater Heerlen sowie weitere spannende Akzente im Alten Schlachthof Eupen, im SCHUNCK* und im Ludwig Forum bieten dem Festivalpublikum in der schrit_tmacher-Zeit ein breites Spektrum an Tanzdarbietungen, Sprachen und Stilen. Aktuell gibt es eine besondere Erweiterung. Es werden thematisch-geografische „Brücken“ über die Grenzen hinweg gebaut. Die Zuschauer können während der ersten drei Festivalwochen in Folge großartige Produktionen von Kompanien aus England, Kanada und Mexiko sowohl in Aachen wie auch in Heerlen erleben können. Dabei kann man aktuelle Trends aus diesen Ländern im wechselnden Rahmen wahrnehmen. Faszinierende Choreografien aus Frankreich, den Niederlanden, Israel, Marokko/Belgien und China/USA sorgen für ein global abgerundetes Angebot. Hinzu kommt das Jugendprogramm GENERATION2 mit Tanz von jungen Menschen für ein junges Publikum sowie das Filmprogramm „dance meets film“ und Workshops von ausgewählten Gastkompanien. Und erstmals wird als Kooperation mit „Spannungen Festival“ in Heimbach ein Vorprogramm der besonderen Art mit den jungen, internationale bekannten Pianistinnen Danae und Kiveli  Dörken präsentiert.

schrit_tmacher - just dance!
20. Februar bis zum 25. März 2018

www.schrittmacherfestival.de