Inhalt



Große Dürer-Ausstellung 2020

Albrecht Dürer, Walross, Foto: British Museum, London
Albrecht Dürer, Kopf eines Walrosses, 1521, © The Trustees of the British Museum

Im Jahr 1520 reisten zwei bedeutende historische Persönlichkeiten nach Aachen: Karl V., der im Dom feierlich zum König gekrönt werden sollte, – und Albrecht Dürer, einer der größten Künstler seiner Zeit. Dürer wollte den frisch gewählten König dazu bewegen, die Privilegien zu erneuern, die er mit dem Tod von Kaiser Maximilian I. eingebüßt hatte.

Am 7. Oktober 2020, exakt 500 Jahre nach der Ankunft Albrecht Dürers in Aachen, werden drei Ausstellungen eröffnet, die das historische Treffen zum Anlass nehmen: Im Suermondt-Ludwig-Museum wird die Hauptausstellung zu sehen sein, die Dürers Reise und die dazugehörige künstlerische Produktion in den Fokus nimmt. Flankierend dazu beschäftigt sich das Centre Charlemagne – Neues Stadtmuseum Aachen mit der prachtvollen Krönung Karls V., und das Ludwig Forum für Internationale Kunst zeigt Arbeiten reisender zeitgenössischer Künstler.

Im Mittelpunkt: das Suermondt-Ludwig-Museum mit 120 Werken von Albrecht Dürer und Zeitgenossen.

„1520 – Dürer – Karl V. – Künstlerreisen – 2020“
07. Oktober 2020 bis 10. Januar 2021

Zur Pressemitteilung

Albrecht Dürer, Hl. Hieronymus, 152, © Museu Nacional de Arte Antiga, Lisbon,   Portugal / Bridgeman Images
Albrecht Dürer, Hl. Hieronymus, 1521, © Museu Nacional de Arte Antiga, Lisbon, Portugal / Bridgeman Images