Inhalt



Teilzeitausbildung

teilzeitausbildungDie Ausbildung beim Aachener Stadtbetrieb kann unter bestimmten Umständen auch in Teilzeit absolviert werden. Nach dem Berufsbildungsgesetz ist das „bei berechtigtem Interesse" möglich. Für alleinerziehende Mütter kann das sinnvoll sein oder wenn pflegebedürftige Angehörige zu versorgen sind.

Ausbildung und Familie unter einen Hut bringen

Bei einer Ausbildung in Teilzeit ist die tägliche oder wöchentliche Arbeitszeit reduziert. Die Berufsschule wird auch bei einer Teilzeitausbildung ganztags besucht.

So kann die Teilzeitausbildung beim Aachener Stadtbetrieb zum Beispiel aussehen:

  • Die Arbeitszeit einschließlich des Berufsschulunterrichts beträgt mindestens 25 Wochenstunden (bzw. 75 Prozent der wöchentlichen Arbeitszeit). In der Regel sind das 30 Stunden.
  • Die tägliche Arbeitszeit soll dabei sechs Stunden nicht überschreiten.
  • Die Vergütung kann entsprechend der zeitlichen Verkürzung 75 Prozent betragen und wird vom Stadtbetrieb getragen.

Die Auszubildenden können BAB (Berufsausbildungsbeihilfe) beantragen und erhalten für sich selbst bis zu einem Alter von 25 Jahren (im Höchstfall bis zu einem Alter von 27 Jahren) und für ihre Kinder Kindergeld und weitere Hilfen.

Familien-Wegweiser Aachen

Wichtige Informationen und hilfreiche Angebote für Familien in Aachen bietet der Familien-Wegweiser.

Aktuelles

Wir gratulieren!

gratulation_auszubildende_154

Acht Auszubildende haben Im Juli 2016 ihre Ausbildung beim Aachener Stadtbetrieb erfolgreich beendet. Mehr...

Herzlich willkommen!

Die neuen Azubis sind da.

Der Aachener Stadtbetrieb freut sich über die neuen Auszubildenden 2016. Mehr...

  

Aachener Stadtbetrieb - Logo