Inhalt



ACCorD – Korridor für neue Mobilität Aachen - Düsseldorf

Implementierung eines Reallabors für automatisiertes und vernetztes Fahren in Aachen
Automatisierte und vernetzte Fahrzeuge können zur Steigerung der Verkehrssicherheit und zu einer effizienteren und emissionsreduzierenden Mobilität und einer besseren gesellschaftlichen Teilhabe beitragen. Das Projekt ACCorD forciert die anwendungsnahe Erforschung und Erprobung von automatisiertem und vernetztem Fahren in realen Anwendungen. Durch die entstehende Testumgebung, welche die bereits bestehenden Testfelder in Düsseldorf (KoMoD) und in Aldenhoven (Aldenhoven Testing Center) verbindet, wird die Abbildung vielfältiger Szenarien im Bereich automatisiertem Fahren ermöglicht. So enthält der Korridor Testfelder auf einem Autobahnabschnitt sowie einen urbanen und einen ländlichen Straßenabschnitt. Im technologisch komplexen System aus Verkehrs-, Kommunikations-, und IT-Infrastruktur muss eine fehlerfreie Interaktion im realen Verkehr mit anderen Verkehrsteilnehmern zu jeder Zeit gegeben sein. ACCorD schafft die nötige physische als auch digitale Infrastruktur, die eine Erprobung und Validierung der Technologien ermöglicht.

Ziele

  • Aufbau einer Testumgebung mit modernster V2X-Kommunikation und Referenz Sensorik auf drei ausgewählten Testabschnitten (Stadt, Land, Autobahn)
  • Einrichtung einer zentralen Datenbank zur Verarbeitung und Speicherung der erfassten Daten für weitere Forschungszwecke und Simulationen
  • Digitaler Zwilling als
    • Nutzung der Testumgebung zur Validierung neuer Fahrfunktionen im automatisiertem Fahren und Bereitstellung der Infrastruktur für Externe
    • Partizipation der Stadtgesellschaft durch Veranstaltung und Implementierung einer physischen Anlaufstelle

Projektpartner

  • Institut für Kraftfahrzeuge (ika) an der RWTH Aachen University
  • e.GO MOOVE GmbH
  • Ford-Werke GmbH
  • Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen
  • PTV Planung Transport Verkehr AG
  • Stadt Aachen
  • Vodafone GmbH
  • ZF Friedrichshafen AG (assoziierter Partner)

Rolle der Stadt
Die Stadt Aachen übernimmt die aktive Einbindung der Stadtgesellschaft in die Ausgestaltung des Korridors. Da automatisierte und vernetze Mobilität ein sensibles Thema ist, bedarf es einer aktiven Beteiligung der Öffentlich durch innovative Veranstaltungsformate, die nicht nur Informieren sondern auch zum Diskutieren anregen. Der Austausch mit der Stadtgesellschaft und weiteren Innovationstreibenden und Interessierten wird durch den Mobility Store weiter gefördert. Bleiben Sie also Neugierig und Besuchen Sie uns!

Laufzeit
01/2020 bis 09/2020

ACCorD ist ein vom Bundesministerium für Infrastruktur und digitale Infrastruktur gefördertes Forschungsprojekt.

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur

Sie haben Fragen? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Helen Winter
Projektmanagerin ACCorD
Tel.: +49 241 432-7633
helen.winter@mail.aachen.de

Kontakt

Fachbereich Wirtschaft,
Wissenschaft und Europa

Johannes-Paul-II.-Straße 1
Verwaltungsgebäude Katschhof
52058 Aachen
Tel.: +49 241 432-7610
wifoe@mail.aachen.de

facebook-logo-mit-abgerundeten-ecken_318-9850
Folgt uns
@WirtschaftsfoerderungAachen

index
Newsletter "Wirtschaft & Wissenschaft in Aachen" abonnieren.