Inhalt



Preisverleihung des Gütesiegels des Aachener Industrie-Dialogs

Produktion am Standort Aachen, die Pflege regionaler Kooperationen und Projekte, Unterstützung der Fachkräftesicherung in der Region als qualifizierter Ausbildungsbetrieb sowie die aktive Beteiligung am Aachener Industrie-Dialog.

Unternehmen, die diese Kriterien erfüllen, zeichnen sich durch ein hohes Engagement aus. Um dieses zu würdigen, verleiht der Aachener Industrie-Dialog auch in diesem Jahr wieder drei Unternehmen der Region das Gütesiegel „Made in Aachen“.

Die feierliche Verleihung findet am 4. Mai im Grashaus in Aachen statt. Der Veranstaltungsort, ein hostorisches Gebäude mit langer Geschichte, in dem heute das EUROPE DIRECT Informationsbüro Aachen, die Initiative Europäische Horizonte, die Karlspreisstiftung und das Europäische Klassenzimmer untergebracht sind, unterstreicht dabei, dass die Aktivitäten des Aachener Industrie-Dialoges in diesem Jahr ganz im Zeichen „Europa“ und „euregionale Kooperationen“ stehen.

So wird die Auszeichnung nicht nur durch den Oberbürgermeister der Stadt Aachen Marcel Philipp, sondern auch durch die Honorarkonsulin der Niederlande, Frau Prof. Dr. Christiane Vaeßen, verliehen.

Die Preisträger in diesem Jahr

Schwermetall Halbzeugwerk GmbH & Co. KG 
Mit 310 Mitarbeitern, einer Jahresproduktion von ca. 226.000 Tonnen und einem durchschnittlichen Jahresumsatz von 370 Millionen Euro gehört die Schwermetall Halbzeugwerk GmbH & Co. KG zu den bedeutenden Unternehmen der Region – und ist zugleich der weltweit führende Hersteller von Vorwalzbändern aus Kupfer- und Kupferlegierungen. Seit der Gründung im Jahre 1972 setzt unser Unternehmen die fast 500-jährige Tradition der Kupfer- und Messingherstellung in Stolberg erfolgreich fort. Mit einer hochmodernen Produktionsanlage und innovativen Fertigungsverfahren werden  jeden Tag ca. 1000 Tonnen Vorwalzbänder produziert. Vom Smartphone bis zur Spielekonsole, vom Druckknopf bis zum Reißverschluss, vom Photovoltaik-Modul bis zum LED-Leuchtmittel, vom Auto bis zur Waschmaschine ... – Produkte der Schwermetall Halbzeugwerk GmbH & Co. KG stecken in vielen Gegenständen des täglichen Lebens.

www.schwermetall.de

Nokra Optische Prüftechnik und Automation GmbH
Die nokra Optische Prüftechnik und Automation GmbH wurde 1991 als Spin-off der Fraunhofer-Institute für Lasertechnik (ILT) und Produktionstechnologie (IPT) in Aachen gegründet. Als mittelständischen Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt nokra weltweit Lasermesssysteme zur automatischen Inline-Prüfung geometrischer Merkmale von Produkten der Metall-, Automobil- und Glasindustrie. Prüfobjekte sind Walzprodukte in der Stahl-, Aluminium- und Buntmetallindustrie, Großrohre sowie Komponenten von Fahrzeugen, wie Nocken- oder Kurbelwellen, Achsträger und Windschutzscheiben.

www.nokra.de

MTB Regio Maastricht NV
Die MTB Regio Maastricht NV unterstützt aktiv Menschen mit eingeschränkten Berufsaussichten bei der Arbeitssuche durch das Angebot von Praktika und individueller und gezielter Beratung  der Mitarbeiter. Ziel ist eine Vermittlung der Mitarbeiter in den regulären Arbeitsmarkt.

Dabei vereint die MTB Regio Maastricht NV Corporate Social Responsibility mit einem hohen Qualitätsstandart ihrer Produkte und bietet als zuverlässiger Partner seinen Kunden ein breites Produktportfolio u. a. in den Bereichen Verpackungsservices, Elektro(montage)technik und weiterer Dienstleistungen.

www.mtb.nl

 

Weitere Infos

Aachener Industrie-Dialog        
Nadine Thelen
Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa
Tel.: 0241 432-7684
Mail

Handlungskonzept (PDF)

Flyer
Info-Flyer (PDF)

Anmeldung B2B (PDF)

Info-Verteiler
Hier können Sie sich in den Info-Verteiler aufnehmen lassen: industrie-dialog@mail.aachen.de

Engagierte Unternehmen

Unternehmerboard

Forschungspartner

Institutsboard
(Zum Vergrößern, Bilder anklicken)