Inhalt



Aachener Startup "esias" mit Förderpreis ausgezeichnet

NUK esias © NUK
Der Aachener Gründer Thomas Böhm freut sich über die Auszeichnung. © NUK

Über 80 Gründerteams haben in der ersten Wettbewerbsstufe des NUK-Businessplan-Wettbewerbs ihre Ideenskizzen zu ihrer Gründungsidee eingereicht. Die zehn besten Konzepte waren für Haupt- und Förderpreise nominiert. Damit konnten die ausgewählten Teams ihre Gründungsvorhaben vor großem Publikum im Audimax der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Sankt Augustin pitchen.
 
Unter den Gewinnern der Förderpreise im Wert von je 250 Euro war auch das Aachener Startup "esias". Über das innovative Produkt von esias aus Aachen werden sich vor allem Frauen freuen: Gründer Thomas Böhm hat einen Pinsel entwickelt, mit dem jeder – auch ohne Zeit oder Talent – Fingernägel perfekt lackieren kann.