Inhalt



KfW-Award GründerChampions

Einmal jährlich zeichnet die KfW Bankengruppe im Rahmen der Deutschen Gründer- und Unternehmertage (deGUT) 16 junge Unternehmen mit dem KfW-Award GründerChampions aus. Teilnehmen können Start-ups, die nach dem 31. Dezember 2008 gegründet bzw. im Rahmen der Nachfolge übernommen wurden. Als Preisgeld stehen insgesamt 30.000 Euro bereit.

Prämiert wird ein Landessieger pro Bundesland; diese Unternehmen erhalten je 1.000 Euro. Alle Landessieger qualifizieren sich auch für den Bundessieg, der mit weiteren 9.000 Euro dotiert ist. Am Abend der Prämierung kürt das Auditorium einen Publikumssieger, der zusätzlich 5.000 Euro erhält. Der Wettbewerb ist für alle Branchen offen. Bei der Auswahl wird Wert gelegt auf innovative und nachhaltige Geschäftsideen mit gesellschaftlichem Nutzen. Maßgeblich ist auch, wie umweltbewusst die Unternehmensidee umgesetzt ist und ob damit Arbeits- und Ausbildungsplätze geschaffen oder erhalten werden.

Bewerbungen sind noch bis zum 1. August 2014 möglich. Alle Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie auf www.degut.de oder www.kfw.de/award.

Unternehmerisches Handeln und gesellschaftliche Verantwortung gehören zusammen. Dafür steht die KfW mit ihrem gesetzlichen Auftrag, den Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft voranzutreiben und zur Verbesserung der Lebensqualität beizutragen. Der Titel GründerChampion ist eine Qualitätsauszeichnung und möchte mithelfen, dass junge Unternehmerinnen und Unternehmer für ihr Engagement Anerkennung und öffentliche Wahrnehmung erfahren. Dies kann auch den von Ihnen betreuten Firmen zugute kommen.

Man kann auch spannende Unternehmen hier nominieren:

Lesen Sie hier von den Erfahrungen der Gewinner der letzten Jahre: