Inhalt



Chinesische Firmengründungen erleichtern

Aachen/Düsseldorf. Gemeinsam mit der regionalen Wirtschaftsförderungsagentur AGIT mbH und der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung (DCW) veranstaltete NRW.INVEST am 9. Dezember in Aachen das Seminar "Unternehmensgründung in Deutschland". Über 140 chinesische Investoren und Unternehmensgründer nutzten die Gelegenheit, sich umfassend über aufenthalts-, arbeits-, gesellschafts-, steuer- und versicherungsrechtliche Fragen zu informieren. Darüber hinaus konnten sie von den Erfahrungsberichten bereits in der Region Aachen angesiedelter chinesischer Unternehmen profitieren.

Mit über 850 chinesischen Unternehmen ist Nordrhein-Westfalen Investitionsstandort Nr. 1 in Deutschland. Unser konsequentes Engagement in China hat dazu geführt, dass chinesische Unternehmen seit einigen Jahren die größte Investorengruppe stellen. Für die chinesische Wirtschaft ist Nordrhein-Westfalen ein überaus wichtiger Markt , betonte Petra Wassner, Geschäftsführerin der landeseigenen Wirtschaftsförderung NRW.INVEST: Unser Wunsch ist es, dass noch mehr chinesische Firmen die Standortvorteile Nordrhein-Westfalens in Europa erkennen und sich für ein Investment hier entscheiden. Hierfür sollten sie gut vorbereitet sein.

NRW ist ein idealer Ausgangspunkt

Nordrhein-Westfalen ist der ideale Ausgangspunkt für jedes chinesische Unternehmen, das den gesamten europäischen Binnenmarkt erschließen will , erläuterte Yi Wu, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der DCW, und konkretisierte: Allerdings bestehen neben strukturellen Fragestellungen in der Gründungsphase auch eine Vielzahl administrativer Hürden und kultureller Unterschiede. Unser Seminar zielt darauf ab, Informationen zwischen Institutionen und Gründern zu vermitteln, gezielte Hilfestellungen anzubieten und eine Plattform für den Erfahrungsaustausch der chinesischen Unternehmensgründer zu schaffen.

Die Region Aachen liegt im Südwesten Nordrhein-Westfalens, im Dreiländereck zu Belgien und den Niederlanden. Innovative Industrien, vor allem aus den Bereichen Automobil- und Schienentechnik, Life Sciences, Informations- und Kommunikationstechnologien, Moderne Werkstoffe und Produktionstechnik, profitieren hier vom Transferpotenzial zwischen Industrie und Forschung. Mit der RWTH Aachen University, dem weltbekannten Forschungszentrum Jülich, der FH Aachen, mehreren Fraunhofer-Instituten und zahlreichen weiteren Forschungseinrichtungen zeichnet sich die Region Aachen als besonders innovativer Technologie- und Wissenschaftsstandort aus , so Frank Leisten von der AGIT. Den chinesischen Unternehmen bieten sich hier optimale Chancen für Investitionen und Kooperationen in der Forschung, für Produktion und Vertrieb in NRW , hebt Leisten hervor.

Langjährige Städtepartnerschaft mit Ningbo

Die Städte Aachen und Ningbo verbindet eine 26-jährige Städtepartnerschaft. Um chinesischen Unternehmen den Weg in die Region Aachen zu erleichtern, hat die Region seit mehreren Jahren mit dem Aachen - China-Office eine Repräsentanz in den Städten Ningbo und Shanghai. Mit den vor Ort ansässigen Partnern werden chinesische Firmen angesprochen und über die Region Aachen informiert. Neben der AGIT sind die Industrie- und Handelskammer Aachen sowie die Stadt Aachen mit ihrem Fachbereich Wirtschaftsförderung / Europäische Angelegenheiten Projektpartner.

Ansprechpartner:

AGIT mbH
Frank Leisten
Bereichsleiter Ansiedlungswerbung und Investorenberatung
Tel.: +49 (0)241/963-1050
E-Mail: f.leisten@agit.de

Deutsch-Chinesische Wirtschaftsvereinigung e. V.
Silke Besser
Manager Corporate Relations Germany
Tel: +49 (0)221/120 370
E-Mail: silke.besser@dcw-ev.de

NRW.INVEST GmbH
Annette Peis
Pressereferentin
Tel.: +49 (0)211/13000-162
E-Mail: Peis@nrwinvest.com