Inhalt



Check In-Days 2016: Unternehmen und Schulen können ab jetzt anmelden

Check In Berufswelt 2016

Um Schülerinnen und Schülern bereits frühzeitig einen Einblick in Unternehmen und Ausbildungsgänge zu ermöglichen, veranstaltet die Stadt Aachen gemeinsam mit mehreren Partnern auch im kommenden Jahr wieder die „Check In-Days“. Am 30. Juni 2016 öffnen zahlreiche Unternehmen der Region ihre Türen. Schüler haben dann Gelegenheit, Unternehmen vor Ort kennenzulernen, Kontakte zu knüpfen und erste Einblicke in verschiedene Berufsfelder zu gewinnen. Die beteiligten Unternehmen können geeignete Schülerinnen und Schüler gezielt ansprechen und damit frühzeitig etwas gegen den drohenden Fachkräftemangel tun.

Die ersten Check In-Days in Aachen fanden im Februar 2015 statt. Schon zur Premiere haben sich 50 Unternehmen beteiligt; 24 Schulen aus der Region und rund 1.050 interessierten Schülerinnen und Schüler nahmen teil. Ein Erfolg, der in dieser Größenordnung nicht erwartet worden war. Schon jetzt haben sich für die zweiten Check In-Days am 30. Juni 2016 acht Unternehmen angemeldet. Ab sofort ist eine Anmeldung für interessierte Unternehmen und Schulen unter checkin@mail.aachen.de möglich

Beim Check In-Day am 30. Juni 2016 können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8-13 von 13 bis 17 Uhr einen Blick hinter die Kulissen der teilnehmenden Unternehmen werfen. Die Art der Präsentation bleibt dabei den Firmen überlassen. Besonders gut kamen bislang praxisnahe Vorführungen an, bei denen die Besucher aktiv eingebunden wurden. Der Check In-Day 2016 dient auch als Möglichkeit der Berufsfelderkundung im Rahmen des Landesprogrammes „Kein Abschluss ohne Anschluss“.

Veranstaltet wird „Check In“ von der Agentur für Arbeit Aachen-Düren, der Handwerkskammer Aachen, der Industrie- und Handelskammer, der Stadt Aachen, der StädteRegion Aachen, den Vereinigten Unternehmerverbänden Aachen e.V. und dem Zweckverband Region Aachen-Regionalagentur.

Bereits jetzt sind zahlreiche Informationen an den Schulen, auf der Homepage www.checkin-aachen.de sowie im kostenlosen Schülermagazin „Check In“ verfügbar, damit sich die Schülerinnen und Schüler frühzeitig überlegen können, welches Unternehmen sie besuchen wollen und um sich entsprechend vorzubereiten. Andererseits haben auch die Unternehmen die Chance, sich schon im Vorfeld als attraktiver Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb zu präsentieren.

Weitere Informationen sind bei Michael Schmitz vom Fachbereich Wirtschaftsförderung und Europäische Angelegenheiten unter 0241 432-7645,
checkin@mail.aachen.de und www.checkin-aachen.de erhältlich.