Inhalt

Reisfladen



 

Reisfladen (c) NobisDas Geheimnis des Reisfladens liegt nicht nur in seinem einzigartigen Geschmack, sondern viel mehr in der Tatsache, dass es ihn nur hier zu Lande gibt. So wissen also viele gar nicht, was Ihnen entgeht!

Ursprünglich stammt der Reisfladen aus dem belgischen Raum Verviers,  er hat sich jedoch bereits vor langer Zeit als kulinarische Spezialität im gesamten Dreiländereck etabliert. Bei Aachenern steht er neben der Printe ganz weit oben in der Beliebtheitsskala.

Welches Rezept mag wohl hinter diesem einzigartigen Fladen stecken, der Liebhaber aus aller Welt hat?

Ein zarter Hefeteigboden in einer Fladenform gebacken, gefüllt mit cremigem Milchreis, wird schließlich im Backofen goldgelb überbacken. Dank seiner einzigartig cremigen Konsistenz zergeht er langsam auf der Zunge und besticht durch seinen außergewöhnlichen Geschmack.

Etwas Abwechslung zur einfachen Reisfladenvariante gibt es beim abgewandelten Original, z.B. mit Aprikosen, Kirschen oder anderem Obst.

Wer nun auch Lust auf ein leckeres Stück Reisfladen verspürt oder seinen nächsten Gast damit überraschen möchte, findet eine Auswahl der verschiedenen Reisfladenvarianten in nahezu allen Bäckereien Aachens und dem umliegenden Grenzgebiet.

Guten Appetit!

 

 

Foto: Nobis Printen




 

 

 

 

Hotel-Buchungsportal des aachen tourist service e.v.

Buchungsportal der Pauschalangebote des aachen tourist service e.v. und der Aachener Hotels

Stadtführungen

Souvenirkatalog

Newsletter