Inhalt

Projekt "#AachenMooVe!"


  • Ausbau Fuß- und Radwegnetz (#AachenMooVe!1)

    Zentrales Ziel des Projekts ist, Verkehrsteilnehmer, die sich bisher mit dem Pkw in und nach Aachen bewegen, für die Nutzung des Fahrrads und ein verstärktes Zufußgehen zu gewinnen.

    mehr...
  • Mobilstationen (#AachenMooVe!2)

    Im Antrag Mobilstationen soll die landesweite Idee der Marke mobil.nrw an Verknüpfungspunkten vermittelt werden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau von Fahrradverleih- und Abstellmöglichkeiten.

    mehr...
  • Mobilitätsmanagement (#AachenMooVe!3)

    Die Anzahl der Fahrten, die alleine in einem konventionell angetriebenen Pkw zurückgelegt werden, soll auf ein Minimum reduziert werden: Dabei stehen die Mitarbeiter großer Betriebe im Fokus der Aktivitäten.

    mehr...
  • Emissionsfreie Urbane Citylogistik (#AachenMooVe!4)

    Durch den Aufbau von Mikrodepots und Kooperationen zwischen den KEP-Dienstleistern sollen die Emissionen und die Fahrtbewegungen in der Innenstadt im Lieferverkehr reduziert werden.

    mehr...
  • Elektromobilitätsprogramm (#AachenMooVe!5)

    Mit dem Elektromobilitätsprogramm soll die Akzeptanz erhöht und der Einsatz von Elektrofahrzeugen unterstützt werden.

    mehr...
  • Übergabe des Förderbescheides #AachenMooVe!

    Am 7. Oktober 2019 hat der Umweltdezernent der Stadt Aachen, Dr. Markus Kremer, die Förderbescheide vom NRW-Energieminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart erhalten.

    mehr...

 

Fördergeber

EFRE_Foerderhinweis_deutsch_farbig_150br

Ziel2NRW_RGB_1809_jpg_150br

nrw-mweimh-logo_150br

Ansprechpartner

Fuß- und Radverkehr:

Bastian Weiser

Mobilstationen und Mobilitätsmanagement:

Dr. Armin Langweg

Emissionsfreie urbane Logistik:

Axel Costard

Elektromobilität:

Kristine Hess-Akens

Weitere Informationen

Folienpräsentation #AachenMooVe!