Inhalt



Handyparken

Der Parkschein kommt mit einer SMS

Handyparken innerhalb des Grabenrings in der Parkzone G/L
Per Handy bequem zum Parkticket – auch in Aachen haben es die Autofahrer leicht, sich die Suche nach Kleingeld oder nach dem nächsten Automaten zu ersparen. Eine SMS mit dem Kennzeichen gefolgt von einem Punkt und der gewünschten Parkdauer an die Nummer 33 77 01 genügt – und wenige Sekunden später erscheint eine Bestätigung auf dem Mobiltelefon: „Die Parkgebühr von … Euro für das Kfz-Kennzeichen ... in Aachen ist bezahlt. Sie erhalten eine Erinnerung, bevor die Zeit abläuft.“ Es ist ein Angebot der  Firma sunhill technologies (Infos und Beratung: 09131/625 99 25). Für Smartphonenutzer gibt esvom Anbieter  auch eine App „TRAVIPAY“, die kostenlos in den jeweiligen Stores (iOS und Android) heruntergeladen werden kann. Damit können die Handyparkscheine noch einfacher gelöst werden.

Stadtplan

SMS mit KFZ-Kennzeichen.Parkdauer an 337701 schicken
Das sogenannte „Handyparken“ ist zunächst nur innerhalb des Grabenrings, also in der Bewohnerparkzone G/L möglich. Das bedeutet, dass ein Fortsetzen des Parkens in einer anderen Zone erstmal nicht durchführbar ist. Der Pilotbetrieb lief bis zum Sommer 2014. Der Rat der Stadt Aachen hat beschlossen, das "Handyparken" auf das gesamte Stadtgebiet auszuweiten, eine Ausschreibung hierfür steht kurz vor der Veröffentlichung.
10 Minuten vor Ablauf der Parkuhr erhält man eine Erinnerung: „Um … Uhr läuft Ihre Parkzeit für das KFZ Kennzeichen ab. Verlängerung innerhalb der Höchstparkdauer wie Ticketbestellung möglich.“ Sofern man also insgesamt weniger als zwei Stunden geparkt hat, lässt sich das Parkticket bequem aus dem Meeting heraus oder der Kaufhaus-Umkleidekabine verlängern. Doch woran merken die Ordnungskräfte, dass man einen solchen Handy-Parkschein gebucht hat? Schließlich liegt kein Ticket unter der Windschutzscheibe. Ganz einfach: Beim Buchen wird das Kennzeichen mit der Parkdauer an einen Server des Dienstleisters „sunhill technologies“ übermittelt. Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben Zugriff auf diese Daten, sie schauen mit ihren Kontrollgeräten bei jedem parkenden Fahrzeug in der Zone G/L (noch ausschließlich) nach, ob ein solches elektronisches Ticket gebucht wurde.

Die Kosten
Neben den Kosten, die jeder Handybesitzer im Rahmen seines Mobilfunkvertrages für eine SMS zu einer solchen Sondernummer zu bezahlen hat, wird zusätzlich zum Parkschein eine Servicegebühr an sunhill technologies fällig. Sie beträgt zwischen 16 und 53 Cent. Die Kosten für Servicegebühren inklusive Parkschein in der Zone G/L:

Handyparken, Foto: Andreas HerrmannKennzeichen.20 für 20 Minuten: 0,46 Euro
Kennzeichen..30 für 30 Minuten: 0,69 Euro
Kennzeichen.40 für 40 Minuten: 0,91 Euro
Kennzeichen.50 für 50 Minuten: 1,14 Euro
Kennzeichen.60 für 60 Minuten: 1,37 Euro
Kennzeichen.70 für 70 Minuten: 1,71 Euro
Kennzeichen.80 für 80 Minuten: 2,05 Euro
Kennzeichen.90 für 90 Minuten: 2,39 Euro
Kennzeichen.105 für 105 Minuten:
2,96 Euro
Kennzeichen.120 für 120 Minuten:
3,53 Euro

Auch Niederländer und Belgier können mitmachen
Ein wichtiges Kriterium für die Stadt Aachen bei der Auswahl eines Anbieters für Handyparktickets war, dass auch ausländische Gäste die Möglichkeit bekommen sollten, daran teilzunehmen. Besitzer einer ausländischen SIM-Karte müssen sich vorher unter  www.sh-t.de/registrierung anmelden und ein deutsches Bankkonto für das Lastschriftverfahren besitzen. Im Laufe des Jahres wird aber auch die Bezahlung über das Registrierungsportal per Kreditkarte möglich sein und steht dann allen ausländischen Nutzern komfortabel zur Verfügung. Bei Kunden der deutschen Mobilfunkunternehmen erfolgt die Abrechnung automatisch über die Mobilfunkrechnung oder das Prepaid-Guthaben. Für Rückfragen steht sunhill technologies unter Tel. 09131/625 99 25 zur Verfügung.

Der Flyer als PDF

 

icon_parken

Bei Fragen...

Das Handyparken ist ein Angebot der Firma sunhill technologies.

Infos und Beratung: 09131/625 99 25

Link zur Website