Inhalt



Stadtradeln

Stadtradeln Plakat 2018 Im Mittelpunkt der Aktion "Stadtradeln" steht die Förderung des Fahrrads als Null-Emissions-Fahrzeug im Straßenverkehr. Ziel der Aktion ist es, Bürgerinnen und Bürger zur Nutzung des Fahrrads im Alltag zu sensibilisieren und die Themen Fahrradnutzung und Radverkehrsplanung verstärkt in die kommunalen Parlamente einzubringen.

Schulklassen, Vereine, Unternehmen und andere mehr sind eingeladen, eigene Teams zu bilden. Im Zeitraum vom 4. bis 24. Juni können sie in 21 Tagen möglichst viele Kilometer beruflich und privat sowie ohne ein Gramm Kohlendioxid mit dem Rad zurückgelegen.

   

Das Ergebnis 2017 für Aachen

2.601 RadlerInnen, davon 13 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 427.543 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 60.711Kilogramm Kohlendioxid (CO2). Die Berechnung basiert auf 142 Gramm CO2 pro Personen-Kilometer. Diese zurück gelegte Strecke entspricht der 10,67-fachen Länge des Äquators.

  

Wer kann in diesem Jahr etwas gewinnen?
Alle Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen durch weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgase und weniger Lärm!

Zudem zeichnet das Klima-Bündnis in folgenden Kategorien aus:

  • Fahrradaktivstes Kommunalparlament
  • Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern (absolut)
  • Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro Einwohner (Durchschnittswert)
  • Sonderkategorie: STADTRADLER-STARs, die komplett aufs Rad umsteigen und in den 21 Tagen kein Auto von innen sehen

Es gibt hochwertige Preise zu gewinnen, die von den Unterstützern ORTLIEB, ABUS, STEVENS BIKES,BOSCH, PAUL LANGE & CO., WSM, TREKKINGBIKE, SCHWALBE sowie NATOIL zur Verfügung gestellt werden. Überdies verlost Velocity unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die beim Stadtradeln in Aachen mitmachen, 50 Ein-Monats-Abos.

Wer STADTRADLER STAR für Aachen werden möchte, meldet sich bitte bei Dr.Stephanie Küpper, fahrrad-in-aachen@mail.aachen.de

Weitere Informationen zum Wettbewerb "Stadtradeln" gibt hier: www.stadtradeln.de

  

Pressemitteilung vom 2. Juni 2017

  

 

Kontakt

Weiteren Informationen finden Sie unter:

www.stadtradeln.de