Inhalt

Rettungspunkte



 

rettungspunkte3Im Aachener Wald wurde ein System von Rettungspunkten geschaffen, das die Sicherheit im Wald erhöht. Hintergrund war, dass Hilfesuchende insbesondere in Grenznähe die bekannte Notfallnummer "112" wählten, und dann mit den Rettungsleitstellen in Verviers oder Maastricht verbunden wurden. Oder aber der Waldort konnte nicht ausreichend genau beschrieben werden und die Hilfeleistung verzögerte sich.Hin und wieder kam noch erschwerden hinzu, dass die Netzverbindung gestört war und nicht alle Waldwege mit Rettungsfahrzeugen befahrbar sind.

Nun sind an 42 markanten Punkten im Aachener Wald grünweiße Schilder mit einer alternativen Telefonnummer, unter der Sie direkt mit der Leitstelle in Aachen verbunden werden, aufgestellt. Die Netzabdeckung ist an allen Orten sichergestellt. Der Leitstelle muss nur noch die Nummer des Rettungspunktes angegeben werden (im weißen Kreuz, hier Punkt Nr. 18); dieser ist inklusive Anfahrtsskizze im Leitstellenrechner hinterlegt. So ist sichergestellt, dass die Helfer den Weg schnellstmöglich finden.

In den Karten zum Download sind die Rettungspunkte als rote Punkte dargestellt. Wer häufig im Wald unterwegs ist oder Gruppen im Wald führt, sollte sich vorher informieren!

Rettungspunkte Stadt Aachen (PDF)
Rettungspunkte Münsterwald (PDF)
Rettungspunkte Stadtwald (PDF)
Rettungspunkte BranderWald (PDF)
Rettungspunkt Orsbach (PDF)
Rettungspunkt Paulinenwäldchen (PDF)

Ansprechpartner:
Herr Kirch
fon: 0241 / 432-36442
fax: 0241 / 432-3699
umwelt@mail.aachen.de