Inhalt



Aachen, die Fairtrade-Stadt

Die Stadt Aachen wurde im September 2011 im Weißen Saal des Rathauses mit dem Titel "Fairtrade-Town" ausgezeichnet. Sie war damals die 54. Stadt weltweit, die mit diesem Prädikat ausgezeichnet wurde. Inzwischen gibt es über 400 Fairtrade-Kommunen, die Tendenz ist weiter steigend (Städteverzeichnis)

„Die Stadt hat die Aufgabe, die Bürgerinnen und Bürger klüger zu machen und ihr Interesse an der Herkunft ihrer Lebensmittel zu berücksichtigen“, sagte Bürgermeisterin Hilde Scheidt im Jahr 2011.Weiterhin betonten die Akteure aus Initiativen, Einzelhandel und Gastronomie, dass das Bewusstsein für fairen Handel weiter gestärkt werden müsse und weitere Initiativen erforderlich seien.

Das Vorstandsmitglied Jan Konwinski des Vereins "Weltladen Aachen" bemerkte, dass eine Zuwachsrate von 20 bis 25 Prozent pro Jahr im fairen Handel vorzuweisen sei. Und Ulla Grysar, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Weltladen, verwies darauf, dass „Fairtrade-Produkte“ qualitativ hochwertig seien und viele Menschen gerne mehr Geld für garantierte, gute Qualität ausgäben.

fairtradetown_154In Aachen verkaufen mehr als 50 Geschäften und 30 Gaststätten „Fairtrade-Produkte“. Die Stadt Aachen fördert seit vielen Jahren Projekte, die die Zukunft des fairen Handels sicherstellen.

2014_Logo_FT-Stadt_AACHEN-154pixel

Kontakt

Steuerungsgruppe
Dr. Mona Pursey
An der Schanz 1
52064 Aachen
Tel.: 0241 894495-62
E-Mail

Stadt Aachen
Ilona Chrobak
Reumontstraße 1
52064 Aachen
Tel.: 0241 432-3616
E-Mail