Stadt Aachen

| Navigation | Inhalt




Inhalt



6. Aachener Frühjahrsputz 2016

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten!

Frühjahrsputz am „Backenzahn“: Azubis mit OB Philipp und Berthold Hammers, Leiter Fachbereich Personal und Organisation (rechts), sowie Dr. Markus Kremer, neuer Dezernent der Stadt Aachen (links). Foto: Stadt Aachen/Andreas Herrmann
Frühjahrsputz am „Backenzahn“, so wird die Kirche St. Hubertus herzlich von der Bevölkerung genannt: Azubis der Stadtverwaltung Aachen mit OB Philipp und Berthold Hammers, Leiter Fachbereich Personal und Organisation (rechts), sowie Dr. Markus Kremer, neuer Dezernent der Stadt Aachen (links), morgens beim Start zum Frühjahrsputz. © Stadt Aachen/Andreas Herrmann

Auch im sechsten Jahr ein Erfolg: Der von Oberbürgermeister Marcel Philipp ins Leben gerufene Aachener Frühjahrsputz. Deutlich über 5.000 Menschen waren wieder unterwegs.

In der Projektwoche von Montag bis Freitag, 4. bis 8. April, haben bereits die Schulen und Kitas im Aachener Stadtgebiet geputzt und Müll gesammelt. Am Hauptaktionstag, Samstag, 9. April, waren junge Menschen und ältere Leute, Vereine, Religionsgemeinschaften, Familien und Freundescliquen oder einfach nur Menschen „aus der Nachbarschaft unterwegs. Auch Aachener Unternehmen, Studierenden und beispielsweise die Azubis der Stadtverwaltung Aachen haben sich beteiligt. Wo geputzt wird, konnte jeder selbst  bestimmen. Es sollte sich um öffentliche Flächen im Stadtgebiet handeln, Grünanlagen, Parks, Rasenflächen, Waldwege. Auch in bestimmten Straßenabschnitten und auf Plätzen ist der Frühjahrsputz möglich. Ausgenommen sind Naturschutzgebiete. Besonderes Augenmerk sollte den Bereichen gelten, die vom Aachener Stadtbetrieb maschinell nur schwer sauber zu halten sind und beispielsweise mit Kehrmaschinen nicht zu befahren sind.

Mehrere Tonnen Müll
Allein im Bereich der Innenstadt wurden am Hauptaktionstag mehrere Tonnen Müll gesammelt, aus den Stadtbezirken kam nochmal eine hohe Menge dazu. Rund zehn Tonnen Müll sind in der Woche von allen Beteiligten gesammelt worden. Die Schulen und Kitas haben in der Aktionswoche ebenfalls mehrere Tonnen Abfälle zusammengetragen.

Um das vorbildliche Engagement der Freiwilligen ein wenig zu belohnen, gab es am verkaufsoffenen Sonntag (10. April) nach dem Frühjahrsputz eine große Verlosung.  Der „Märkte- und Aktionskreis City, kurz MAC, verloste unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Frühjahrsputzes auch in diesem Jahr wieder Geld- und Sachpreise im Gesamtwert von mehreren tausend Euro.

Natürlich freuen wir uns über Bilder, die Sie beim Frühjahrsputz geschossen haben. Also übersenden Sie diese gleich an petra.mahr@mail.aachen.de oder heiko.hartleb@mail.aachen.de.

Für den Frühling herausputzen
Mit dem Aachener Frühjahrsputz will Oberbürgermeister Philipp die Stadt nicht nur für den Frühling herausputzen. Er will die Menschen auch nachdenklich machen über die Sauberkeit in unserer Stadt und gleichzeitig mehr Achtsamkeit einfordern. Nicht einfach alles wegwerfen mit dem Gedanken, der Aachener Stadtbetrieb wird das schon wieder aufheben. Aachen ist unser Zuhause, halten wir es sauber während des ganzen Jahres.

Bilder zum 6. Aachener Frühjahrsputz finden Sie hier.

Wichtige Infos

webbanner_mac_aachen_de

Sammlung der Abfälle

Bitte bachten:

o scharfe, spitze oder gefährliche Abfälle
o keine toten Tiere berühren
o gefährliche Abfälle wie Altöl, Asbest, Batterien, unbestimmte Flüssigkeiten liegen lassen

Für Notfälle, z.B. Fund von besonderen Abfällen, sind städtische Mitarbeiter unter den Rufnummern 0241/432- 7236 bzw. 7239 zu informieren.

Bereitstellung der Abfallsäcke

Die Abfallsäcke sind am Sammeltag am angegebenen Sammelplatz abzustellen. Die Entsorgung erfolgt durch die Mitarbeiter der Stadt Aachen. Das Abstellen anderer Müllsäcke ist nicht gestattet, diese werden von den Sammelfahrzeugen nicht mitgenommen.

Sicherheit

Jeder Teilnehmer ist für seine eigene Sicherheit selbst verantwortlich. Für die Sammlung der Abfälle werden Abfallsäcke und Handschuhe gestellt.





STAWAG